WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wackelkandidaten im MDax Steinhoff und Südzucker stehen vor MDax-Abstieg

In absehbarer Zeit könnten Steinhoff und Südzucker aus dem MDax fliegen. Nachrücken könnten unter anderem die Start-up-Schmiede Rocket Internet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Während es in MDax, SDax und TecDax zu Veränderungen kommen könnte, dürfte die Zusammensetzung des Dax stabil bleiben. Quelle: dpa

Frankfurt Der von einem Bilanzskandal erschütterte Möbelkonzern Steinhoff muss Fachleuten zufolge seinen Platz im MDax bald räumen. Dafür steige voraussichtlich die Immobilienfirma Aroundtown in den deutschen Nebenwerteindex auf, sagte Aktienmarkt-Expertin Silke Schlünsen von der Oddo Seydler Bank. Zweiter Abstiegskandidat sei der Zuckerproduzent Südzucker, der wohl durch den Startup-Finanzierer Rocket Internet ersetzt werde.

Weitere Wackelkandidaten seien der Werbeflächen-Vermarkter Ströer und der Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich, sagte LBBW-Analyst Uwe Streich. Ihnen seien die SDax-Mitglieder Delivery Hero und Scout24 knapp auf den Fersen. „Es steht spitz auf Knopf. Das wird ein Fotofinish.“ Die Platzierung von Delivery Hero-Anteilen durch den Großaktionär Rocket Internet könnte dem Essenlieferanten die notwendigen Aktienumsätze bescheren, um in den MDax aufzusteigen.

Im TecDax erwartet Oddo-Analystin Schlünsen den Aufstieg von Isra Vision. Der Anbieter von optischen Sensoren für Industrie-Roboter werde den IT-Dienstleister GFT verdrängen. Abstiegsgefährdet sei zudem der Netzwerk-Ausrüster Adva, dessen Platz der Maschinenbauer Aumann einnehmen könnte. Aus dem SDax fallen Schlünsen zufolge die Modefirma Gerry Weber und der Finanzdienstleister MLP heraus und werden durch den Lkw-Zulieferer Jost-Werke und die Immobilienfirma Corestate ersetzt.

Im Dax erwarten Experten keine Veränderungen. Die Deutsche Börse überprüft am 5. März die Zusammensetzung ihrer Indizes. Änderungen werden zum 19. März wirksam.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%