WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wall Street Amazon und Co. stützen Wall Street

Rekordpreise von Amazon und Alphabet brachten die Wall Street zur Eröffnung in Schwung. Die Aktien der Internetgiganten waren so teuer wie noch nie. Das stützte Dow Jones, Nasdaq und S&P 500.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Amazon, Alphabet und Microsoft sorgten an der New Yorker Börse für Feierlaune. Quelle: AP

New York Starke Geschäftszahlen von Amazon, Google und Microsoft ermuntern weitere Anleger zum Einstieg in den US-Aktienmarkt. An der Wall Street legten Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 zur Eröffnung am Freitag um bis zu 1,2 Prozent zu. Der Technologie-Index Nasdaq näherte sich bis auf sechs Zähler seinem bisherigen Rekord von 6641 Punkten.

Die Aktien der Google-Mutter Alphabet und des Software-Hauses Microsoft waren mit 1033,89 und 84,90 Dollar so teuer wie noch nie. Die Papiere des Online-Händlers Amazon legten 8,3 Prozent zu. Allen drei Unternehmen füllte das boomende Cloud-Geschäft die Kassen. Dieser Trend spielt auch Intel in die Hände. Dank eines steigenden Bedarfs an Datenzentren steigerte der weltgrößte Chip-Hersteller den Quartalsgewinn um 34 Prozent und stellte einen Überraschend hohen Gesamtjahres-Überschuss von 3,25 Dollar je Aktie in Aussicht. Intel-Aktien stiegen um 6,3 Prozent auf ein 17-Jahres-Hoch von 43,94 Dollar.

Die Titel von Mattel stürzten dagegen um gut 17 Prozent ab und waren mit 12,71 Dollar so billig wie zuletzt vor achteinhalb Jahren. Der "Barbie"-Macher warnte, dass er wegen der Pleite des Spielwaren-Händlers Toys'R'Us seine Gesamtjahresziele verfehlen werde.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%