WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wall Street „Black Friday“ bringt US-Börse auf Touren

Angetrieben vom „Black Friday“ notiert der Dow Jones 0,2 Prozent höher. Kaum verwunderlich, dass in den Vereinigten Staaten vor allem Papiere von Einzelhändlern an der Börse gefragt sind.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Frankfurt/New York Hoffnungen auf ein starkes Weihnachtsgeschäft im US-Einzelhandel haben die Wall Street am Freitag auf neue Höhen getrieben. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete 0,2 Prozent höher auf 23.563 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 und der Index der Technologiebörse Nasdaq stiegen jeweils um 0,2 Prozent auf Rekordstände von 2602 beziehungsweise 6880 Zählern.

„Die Konsumausgaben und der Online-Handel sehen gut aus und das schürt Hoffnungen auf starke Einzelhandelsumsätze“, sagte Ökonom Peter Cardillo vom Broker First Standard Financial. Der an Schnäppchenjäger gerichtete Aktionstag „Black Friday“ soll für klingende Kassen sorgen.

In den Vereinigten Staaten gilt der Brückentag nach dem Thanksgiving-Feiertag seit langem als umsatzträchtigster Tag des Jahres. Entsprechend legten sich Anleger Aktien von Einzelhändlern ins Depot: Macy's, Kohl's, Wal-Mart und Target legten bis zu 2,7 Prozent zu. Aktien des Online-Rivalen Amazon kletterten um 0,6 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%