WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wall Street Firmenbilanzen geben Wall Street Auftrieb

Sollten die Unternehmen weiterhin positive Quartalszahlen liefern, rechnen Analysten mit neuen Rekordhochs an den Aktienmärkten. Im Fokus steht zunächst Netflix.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Blick in den Handelssaal der New York Stock Exchange. Quelle: dpa

Positive Firmenbilanzen ermuntern Anleger zum Einstieg in den US-Aktienmarkt. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 stiegen zur Eröffnung am Dienstag um bis zu knapp 0,5 Prozent.

„Sollten wir eine weitere Woche mit soliden Ergebnissen bekommen, könnte dies S&P 500-Optimisten genügend Zuversicht geben, den Index über sein bisheriges Rekordhoch zu treiben“, sagte Analyst Lukman Otunuga vom Online-Broker FXTM. Anfang September hatte der US-Index 4545,85 Punkte erreicht.

Vor diesem Hintergrund richtete sich die Aufmerksamkeit auf Netflix. Zum Börsenschluss in den USA legt die Online-Videothek ihre Quartalszahlen vor, die als richtungsweisend für die gesamte Technologiebranche gelten.

Die Analysten des Vermögensverwalters Guggenheim rechnen dank des Erfolgs der Serie „Squid Game“ vor allem in Schwellenländern mit kräftigem Kundenwachstum. Experten zufolge könnte Netflix dank dieser südkoreanischen Serie sowohl im abgelaufenen als auch im laufenden Quartal die Prognosen für die Nutzerzahlen übertreffen. Netflix-Aktien notierten zunächst etwa 0,2 Prozent im Minus.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Zudem wurden heute Details zum geplanten Börsengang des amerikanischen Energiespeicher-Unternehmens Fluence Energy an die Technologiebörse Nasdaq bekannt. Dieser soll bis zu 744 Millionen Dollar einbringen. Die Siemens-Beteiligung will 31 Millionen Aktien zu einem Preis von je 21 bis 24 Dollar verkaufen, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Börsenprospekt hervorgeht.

    Die neuen Aktionäre sollen nach der Emission durchgerechnet bis zu 20,8 Prozent der Fluence-Anteile halten, Siemens und der US-Versorger AES behalten aber eine deutliche Mehrheit der Stimmrechte. Fluence war im Januar 2018 als Gemeinschaftsunternehmen von AES und Siemens gegründet worden.

    Blick auf weitere Einzelwerte

    Procter & Gamble: Der US-Konsumgüterkonzern hat dank gestiegener Nachfrage nach seinen Körperpflegeprodukten im Zuge von Corona-Lockerungen die Umsatzerwartungen übertroffen. Der Umsatz ist im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021/22 um fünf Prozent auf 20,34 Milliarden Dollar gestiegen. Der Nettogewinn sank im Auftaktquartal um vier Prozent auf 4,11 Milliarden Dollar. Die Aktie des Unternehmens sinkt zum Start an der Wall Street um 1,6 Prozent.

    Johnson & Johnson: Der US-Pharma- und Konsumgüter-Hersteller hat seine Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr angehoben. Nun werde mit einem bereinigten Jahresgewinn zwischen 9,77 Dollar und 9,82 Dollar je Aktie gerechnet, teilte Johnson & Johnson mit. Bislang hatte der Anbieter eines Corona-Impfstoffes eine Spanne von 9,60 bis 9,70 Dollar je Papier in Aussicht gestellt. Aktien von Johnson und Johnson steigen um 2,5 Prozent.

    Philip Morris International: Der Tabakhersteller übertraf mit einem Quartalsgewinn von 1,58 Dollar pro Aktie die Schätzungen um 3 Cent. Die Aktien des Unternehmens ...

    Biontech, Pfizer, Moderna: Die US-Arzneimittelbehörde FDA soll laut Medienberichten bald gemischte Auffrischungsimpfungen gegen Covid-19 genehmigen. Diese könnten dann mit einem anderen Impfstoff als dem ursprünglich erhaltenen durchgeführt werden. Biontech-Papiere notieren gut vier Prozent im Plus, Moderna legt leicht um 0,2 Prozent zu.

    Philip Morris International: Der Tabakhersteller übertraf mit einem Quartalsgewinn von 1,58 Dollar pro Aktie die Schätzungen um 3 Cent. Ein Anstieg des Versandvolumens trug dazu bei, dass auch der Umsatz über den Prognosen lag. Aktien des Unternehmens notieren dennoch 0,4 Prozent niedriger als am Vortag.

    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%