WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wall Street US-Börsen starten freundlich in den Handel – Virgin-Galactic-Aktien stürzen ab

Der Aluminiumhersteller Alcoa übertrifft mit seinen Quartalszahlen die Prognosen deutlich. Die Aktie klettert um mehr als zehn Prozent nach oben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Blick in den Handelssaal der New York Stock Exchange. Quelle: dpa

Starke Firmenbilanzen und überraschend gestiegene Einzelhandelsumsätze haben die Wall Street am Freitag angetrieben. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg um 0,6 Prozent auf 35.135 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500 kletterte um 0,4 Prozent auf 4458 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg um 0,3 Prozent auf 14.862 Punkte.

Die US-Einzelhändler haben ihren Umsatz im September trotz Engpässen überraschend gesteigert. Er wuchs um 0,7 Prozent zum Vormonat, wie das Handelsministerium am Freitag mitteilte. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Ökonomen hatten dagegen mit einem Rückgang von 0,2 Prozent gerechnet. Im August hatte es ein Plus von revidiert 0,9 (bisher: 0,7) Prozent gegeben.

„Trotz Belastungen aus Lieferengpässen oder witterungsbedingte Einbußen durch Hurrikan Ida zeigt sich der Einzelhandel in relativ robuster Verfassung“, sagte der US-Experte des Bankhauses Lampe, Bastian Hepperle. Tendenziell dürfte es weiter aufwärtsgehen. „Im Vergleich zu ersten Hälfte dieses Jahres allerdings erheblich bescheidener“, sagte Hepperle.

Aktien von Goldman Sachs zogen 1,7 Prozent an. Die US-Investmentbank hat auf dem Rücken starker weltweiter Geschäfte mit Übernahmen und Fusionen einen Gewinnsprung erzielt. Der Nettogewinn kletterte im dritten Quartal binnen Jahresfrist um 63 Prozent auf 5,28 Milliarden Dollar. Zudem steigerten die US-Einzelhändler ihren Umsatz im September trotz Engpässen. Er wuchs um 0,7 Prozent zum Vormonat. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Ökonomen hatten dagegen mit einem Rückgang von 0,2 Prozent gerechnet.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die geplante Aufhebung der Einreisebeschränkungen für geimpfte USA-Reisende ab 8. November beflügelt zudem die US-Reisebranche. Der S&P-Airlines-Index steigt um 1,5 Prozent, während die Kreuzfahrtunternehmen Carnival, Royal Carribean und Norwegian Cruise Line bis zu 2,1 Prozent zulegen. Reisende müssen dann vor Abflug eine von den USA anerkannte Covid-Impfung vorlegen.

    Blick auf weitere Einzelwerte

    Moderna: Die Aktie legte den zweiten Tag in Folge zu, nachdem die US-Arzneimittelbehörde FDA eine Auffrischungsdosis für Covid-19-Impfstoff von Moderna empfohlen hatte. Das Gremium empfahl die Zulassung einer Auffrischungsdosis für Menschen ab 65 Jahren sowie für Personen mit hohem Risiko. Nach einem Plus von 3,2 Prozent am gestrigen Donnerstag ging es am heutigen Freitag zwei Prozent aufwärts.

    Virgin Galactic: Die Aktien rutschten um 12,8 Prozent ab. Das Unternehmen verschiebt den Start seines kommerziellen Raumfahrtdienstes vom dritten Quartal auf das vierte Quartal 2022. Die zusätzliche Zeit soll genutzt werden, um an Verbesserungen an den Raumfahrzeugen zu arbeiten.

    Alcoa: Das Unternehmen meldete einen bereinigten Quartalsgewinn von 2,05 Dollar pro Aktie und übertraf damit die Konsensschätzung von 1,80 Dollar. Auch der Umsatz des Aluminiumherstellers übertraf aufgrund höherer Aluminiumpreise die Schätzungen. Die Alcoa-Aktie stieg um mehr als zehn Prozent.

    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%