WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wall Street US-Börsenindizes steigen nach hohen Inflationsdaten

Zu den größten Gewinnern zählt die Aktie des Impfstoffherstellers Ocugen. Deren Vakazin wirkt sowohl bei der Delta- als auch bei der Omikron-Variante.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Wall Street reagiert entspannt auf Powells Fed-Ansprache. Quelle: Reuters

Mit Erleichterung aufgenommene US-Inflationsdaten geben der Wall Street Auftrieb. Die Leitindizes Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 kletterten zur Eröffnung am Mittwoch um jeweils etwa ein halbes Prozent.

Die US-Verbraucherpreise stiegen im Dezember zwar so stark wie zuletzt 1982. Das Plus blieb mit sieben Prozent zum Vorjahreszeitraum aber im Rahmen der Erwartungen. Offenbar hätten Anleger Schlimmeres befürchtet, sagte Craig Erlam, Marktanalyst des Brokerhauses Oanda. Daher nutzten sie wieder jeden Rücksetzer als Chance zum Einstieg.

Zu den größten Gewinnern am US-Aktienmarkt zählte Ocugen mit einem Kursplus von 11,5 Prozent. Dem Entwicklungspartner Bharat Biotech zufolge neutralisiert eine Auffrischungsimpfung mit dem Coronavirus-Vakzin der beiden Pharmafirmen sowohl die Delta- als auch die Omikron-Variante. Das Serum hat eine Notfall-Zulassung der Weltgesundheitsorganisation WHO.

Weitere Einzelwerte im Fokus: 

Doordash: Die Aktie legte 2,4 Prozent auf 147 Dollar zu, nachdem die Analysten von Evercore das Papier „in line“ auf „outperform“ hochgestuft und ein Kursziel von 256 Dollar festgesetzt hatte. Am Dienstag schloss die Aktie bei 143,64 Dollar. Laut Evercore hat des Lieferservice-Unternehmen starke Fundamentaldaten, die Aktie weist eine attraktive Bewertung hat.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Kidpik: Die Aktien des E-Commerce-Bekleidungsunternehmens stiegen aus unerklärlichen Gründen um mehr als zehn Prozent. Bereits am Dienstag legte das Papier 27 Prozent. Sogar die Website des Unternehmens war wegen geplanter Wartungsarbeiten nicht erreichbar. Der Handel mit der Aktie wurde am Dienstag aufgrund der Volatilität kurz unterbrochen.

    Biogen: Das staatliche Medicare-Programm will die Kostenübernahme für Alzheimer-Therapien, zu denen auch Aduhelm von Biogen gehört, von der Teilnahme an einer klinischen Studie abhängig machen und damit den Zugang zu dieser Behandlung einschränken. Daraufhin stufte Piper Sandler die Aktie von „Overweight“ auf „Neutral“ herab. Die Aktie rutschte knapp zehn Prozent ab.

    General Motors: Der neue CarBravo-Marktplatz des Autoherstellers wird es den GM-Händlern in den USA ermöglichen, Gebrauchtwagen online zu verkaufen. Diese strategische Veränderung für GM sorgt für mehr Wettbewerb auf Gebrauchtwagenmarkt. GM-Aktien notierten 0,4 Prozent im Plus

    Crocs: Die Aktie des Freizeitschuhherstellers stieg um 4,5 Prozent. Die Analysten von Piper Sandler hatten das Unternehmen als „Top-Pick“ für 2022 bezeichnete und es als eine der beeindruckendsten Wachstumsgeschichten im Konsumgüterbereich für die nächsten Jahre bezeichnete.

    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%