Wechselkurs Euro nähert sich Marke von 1,18 Dollar

Seit Jahresbeginn feiert der Euro eine Rally zum US-Dollar und setzt sie diese Woche fort. Dazu trägt sowohl die politische Entwicklung in den USA bei – aber auch eine Erklärung der US-Notenbank.

Zu Jahresbeginn war ein Euro nur etwa 1,04 Dollar wert. Quelle: Reuters

FrankfurtDer Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1729 (Donnerstag: 1,1694) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8526 (0,8551) Euro.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,89568 (0,88978) britische Pfund, 130,37 (130,32) japanische Yen und 1,1357 (1,1232) Schweizer Franken fest.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%