WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Weltgrößte Werbeagentur Schwächelndes Umsatzwachstums setzt WPP zu

Die Aktien von WPP rutschten um mehr als drei Prozent ab – damit ist die weltgrößte Werbeagentur Schlusslicht im Londoner Auswahlindex. Die Anleger verkaufen aufgrund der schwachen Umsatzzahlen.

FrankfurtMit Verkäufen reagieren Anleger auf die Umsatzzahlen von WPP. Die Aktien der weltgrößten Werbeagentur rutschten am Mittwoch um bis zu 3,3 Prozent und waren damit Schlusslicht im Londoner Auswahlindex FTSE.

Das Unternehmen, zu dem unter anderem die deutsche Agentur Scholz & Friends gehört, steigerte den Umsatz von Januar bis März zwar um 0,7 Prozent. Im ersten Quartal hatte das Plus allerdings 0,8 Prozent betragen. Anfang März hatte WPP unter Hinweis auf den harten Wettbewerb seine Gesamtjahresziele heruntergeschraubt.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%