Zertifikattipp Daimler-Bonus: Rekord für Mercedes, Lastwagen am Start

Wie es um die Bonus-Cap-Papiere von Daimler bestellt ist.

Grafik: Aussichtsreiche Anlagezertifikate für díe Daimler-Aktie

Mit 1,3 Millionen Fahrzeugen kann Daimler in diesem Jahr so viele Autos verkaufen wie nie. In den Industrieländern kommt den Stuttgartern die derzeit robuste Konjunktur und die zuversichtliche Stimmung der Verbraucher zugute; in den Schwellenländern profitiert Daimler davon, dass es immer mehr Wohlhabende gibt, die sich einen Mercedes leisten. In China – hier baut Daimler die Produktion massiv aus – schaffen die Stuttgarter zweistellige Zuwachsraten.

Besonders wichtig für den Gewinnanstieg in diesem Jahr wird das Geschäft mit Lastwagen. In den Industrieländern trauten viele Unternehmen lange Zeit dem Aufschwung nicht, deshalb blieben sie mit Käufen von Lastwagen und Transportern zurückhaltend. Jetzt, nachdem sich die Konjunktur stabilisiert hat, bestellen sie umso mehr. In den Schwellenländern geht der Boom ungebrochen weiter. In Indien baut Daimler ein neues Werk für Lastwagen, in Japan läuft die Produktion leichter Lkws der Tochter Fuso wieder auf vollen Touren; in Russland könnte Daimler seine Beteiligung am Lastwagenhersteller Kamaz erhöhen.

Daimler-Aktien sind angesichts der guten Geschäfts-aussichten günstig bewertet. Allerdings besteht das Risiko, dass ein überraschender Konjunkturrückgang Daimler als zyklischen Wert treffen könnte. Mit Zertifikaten lassen sich Kursrückschläge zum Teil -abfangen, dennoch sind zweistellige Renditen möglich. Wer optimistisch ist, bekommt mit Bonuszertifikaten eine Teilabsicherung und ist dabei, wenn die Aktie durchstartet; wer nur noch mit leicht steigenden Kursen rechnet, kann mit -Bonus-Cap-Papieren zweistellige Gewinne einfahren bei noch etwas größerem Puffer.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%