WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Zickzackkurs Deutsche Annington geht doch an die Börse

Zickzackkurs bei der Deutschen Annington : Nur wenige Tage nach der Absage will Deutschlands größter Wohnimmobilienkonzern nun doch an die Börse gehen.

Ein Schild der Immobilienfirma Deutsche Annington vor der Firmenzentrale. Das Immobilienunternehmen geht jetzt doch an die Börse. Quelle: dpa

Am Dienstag und Mittwoch können institutionelle Investoren bis zu 34,85 Millionen Aktien der Deutschen Annington in einer auf 16,50 bis 17,00 Euro reduzierten Preisspanne zeichnen, wie das Unternehmen überraschend mitteilte. Damit kann der Börsengang ein Volumen von bis zu 592 Millionen Euro erreichen, halb so viel wie beim ersten, in der vergangenen Woche gescheiterten Anlauf. Da hatte der Eigentümer Terra Firma noch auf einem Preis von mindestens 18 Euro je Aktie bestanden. Doch dafür hatten sich nicht genügend Interessenten gefunden.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Am Donnerstag soll die Annington-Aktie erstmals an der Frankfurter Börse notiert werden. Dem Unternehmen selbst sollen über eine Kapitalerhöhung die 400 Millionen Euro zufließen, die es braucht, um seine Refinanzierung auf neue Beine zu stellen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%