WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Seite 2/4

Aktientipp: ZTE - Aufstieg in die Oberklasse

Der Siegeszug chinesischer Netzwerkausrüster in Europa ist Sicherheitsberatern zwar ein Dorn im Auge. Die wachsende technologische Abhängigkeit könne zu einer ernsten Bedrohung für die Spionageabwehr werden, warnt Arne Schönbohm, Präsident des Cyber-Sicherheitsrats Deutschland. Die Telekombranche schreckt das nicht. So läuft etwa der technische Betrieb des E-Plus-Netzes über den nach Huawei zweitgrößten chinesischen Netzwerkausrüster ZTE.

Aktientipp: ZTE

Der an der Börse mit umgerechnet 14,5 Milliarden Dollar bewertete Konzern liefert Netztechnik für Mobilfunk und Festnetz in weltweit über 140 Länder. ZTE ist derzeit der am schnellsten wachsende Anbieter von Produkten für den Mobilfunkstandard der vierten Generation (4G, hierzulande LTE) und kommt bei 4G auf 25 Prozent Marktanteil weltweit. Starkes Wachstum liefert das Geschäft mit mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets oder Datensticks für den mobilen Internet-Zugang. So dürfte ZTE 2014 gut 36 Millionen Smartphones verkauft haben. Damit liegen die Chinesen mit gut drei Prozent Marktanteil weltweit auf Platz sieben. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wartete ZTE mit einer Vielfalt von neuen Geräten auf. ZTE bewegt sich vom Niedrigpreissegment in die Oberklasse und etabliert sich zusehends als Markenhersteller. Am 25. März wird das Jahresergebnis für 2014 präsentiert. Der Vorstand stellte bereits einen Umsatzanstieg von acht Prozent auf umgerechnet 12,95 Milliarden Dollar in Aussicht. Unter dem Strich sollen gut 420 Millionen Dollar Nettogewinn stehen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%