Aktien, Anleihen, Fonds Die Anlagetipps der Woche

Daimlers Fahrzeugangebot ist vielversprechend. Die Nachfrage steigt, die Gewinne ziehen an. Außerdem: Warum Sie Türkei-Anleihen in US-Dollar kaufen sollten. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.

Anlagetipps der Woche

Aktientipp: Daimler - Neuer Verkaufsrekord und Angriff auf Porsche

Daimler dürfte in diesem Jahr zum ersten Mal mehr als 2,5 Millionen Autos, Lastwagen, Transporter und Busse verkaufen. Auf dem wichtigen US-Markt zeigt der Absatz nach oben, in China wird sich vor allem die Zusammenarbeit mit dem Autohersteller Beijing Automotive auszahlen. Selbst in Westeuropa spürt Daimler nach mehreren schwachen Jahren wieder eine verstärkte Nachfrage.

Daimlers Fahrzeugangebot ist vielversprechend. Das Volumenmodell C-Klasse kam gerade neu auf den Markt, in der Luxussparte verkauft sich die S-Klasse deutlich besser als ihre Vorgängerin. Im margenstarken Sportwagen-Geschäft startet Daimler mit einem neuen GT-Modell den Angriff auf Porsche.

Das ist die neue C-Klasse
Das neue T-Modell der C-Klasse von Mercedes Benz kommt im September 2014 auf den Markt, es wird mit Preisen ab etwa 36.000 Euro gerechnet. Nach oben ist natürlich dann noch viel Luft, die Optionslisten sind lang und die Preise selbstbewusst. Quelle: Presse
Die wichtigsten Daten: Der neue  Kombi ist fast zehn Zentimeter länger als sein Vorgänger. Es gibt 80 Millimeter mehr Radstand (2840 mm) und die Fahrzeuglänge wächst um 96 Millimeter auf 4702 Millimeter... Quelle: Presse
In der Breite legt der Neue um 40 Millimeter auf 1810 mm zu, ohne Außenspiegel gemessen. Der Raumgewinn - dank 4,5 Zentimeter mehr Beinfreiheit - soll vor allem den Heckpassagieren zugute kommen. Quelle: Presse
Neben der Basisausführung gibt es drei unterschiedliche Design- und Ausstattungslinien für Innen- und Außendesign. Auf der Liste der Extras findet sich außerdem das Touchpad und ein Head-up-Display, wie in der Limousine. Fast sämtliche Assistenzsysteme aus der S- und E-Klasse, sind für die Mittelklasse verfügbar, dazu kommen insgesamt neun Airbags. Quelle: Presse
Der Kofferraum fasst maximal 1510 Liter, zehn Liter mehr als der Vorgänger. Quelle: Presse
Das Laderaumvolumen hinter den Fondsitzen wuchs um fünf auf 490 Liter. Die Fondslehnen lassen sich außerdem auf Knopfdruck elektrisch entriegeln und automatisch umklappen, so dass bei Bedarf ein ebener Laderaum entsteht. Quelle: Presse
Der Mittelklasse-Kombi wird außerdem variabler. So ist die Rückbank nun im Verhältnis 40:20:40 geteilt statt 60:40 beim Vorgänger. So kann man den Innenraum als Fünf-, Vier-, Drei- oder Zweisitzer zu nutzen. Auf Wunsch klappt die Heckklappe elektrisch, mit dem sogenannten "Hands-Free Access" lässt sich die Heckklappe freihändig und berührungslos mit einer Fußbewegung unterm Stoßfänger öffnen und schließen. Quelle: Presse

Auch bei den Nutzfahrzeugen, die fast die Hälfte zum Umsatz beisteuern, ziehen die Gewinne an. Bei Lastwagen und Transportern liegen die operativen Erträge derzeit um gut ein Fünftel über Vorjahresniveau. Nach dem bisher guten Jahresverlauf (Umsatz plus zehn Prozent, Gewinn je Aktie plus 13 Prozent) dürfte Daimler in diesem Jahr an die 127 Milliarden Euro Geschäftsvolumen erzielen.

Die Effizienzprogramme kommen voran, die geplanten Einsparungen (zwei Milliarden Euro im Autogeschäft und 1,6 Milliarden bei den Nutzfahrzeugen) sind weitgehend umgesetzt. Nachdem in den ersten neun Monaten je Aktie netto 5,48 Euro zusammenkamen, sind im Gesamtjahr an die sieben Euro möglich. Daran gemessen ist Daimler einer der günstigsten Blue Chips weltweit. Die Dividende sollte mindestens auf 2,30 Euro je Aktie steigen, das wären fast vier Prozent Rendite.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%