WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aktienmarkt Wie Anleger Verlustrisiken senken und Kursgewinne absichern

Seite 2/2

Auf lange Sicht bieten Aktien Chancen

Attraktive Unternehmensanleihen mit kurzer Restlaufzeit

Auf längere Sicht bieten Aktien Chancen – kein Anleger sollte auf sie verzichten. „Kaufen, wenn die Kanonen donnern“ aber ist nur etwas für Abgebrühte, die auf eine baldige Beruhigung der Krise setzen. Wo diese Beruhigung herkommen soll, ist aktuell nicht zu erkennen. Das Chance-Risiko-Verhältnis hat sich seit Jahresanfang verschlechtert, nicht nur wegen der Krim. Was viele noch nicht auf dem Schirm haben: In China droht eine Kredit- und Immobilienblase zu platzen, dies ginge nicht ohne massive Verwerfungen international. Als zu Wochenbeginn der Dax erneut schwächelte, war schon gar nicht mehr so klar, ob erste vermeintliche Schusswechsel in der Ukraine den Index in die Knie gezwungen hatten oder die schlechten Nachrichten aus China, etwa über den Rückgang der Exporte im Februar um 18 Prozent gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahrs.

Anleger sollten deshalb etwas Risiko aus dem Depot nehmen. Das heißt:

Aktien, die weder in einer Krisenregion engagiert sind, noch von einem Einbruch in China getroffen wären, dürfen gehalten werden, etwa Fielmann, Xing, O2, Sky, ProSieben, RTL, Uzin Utz oder Hornbach; ebenso Übernahmewerte wie MAN, Kabel Deutschland und Pressenbauer Schuler.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%