WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Anlegerstudie Auf diese Fonds schwören deutsche Anleger

Anleger können in Deutschland in mehr als 40.000 Investmentfonds investieren. Tatsächlich legen sie ihr Geld legen aber nur bei 30 Fonds an - vor allem bei diesen.

Die zehn beliebtesten Fonds deutscher Privatanleger

Der gemeine Anleger ist ein Herdentier: Verkaufen die anderen, verkauft auch er. Kauft die Masse, schlägt er ebenfalls zu. Und wenn alle anderen ihr Geld bei Storch SICAV anlegen, dann tut er es eben auch.

Das belegt eine Auswertung des Internet-Finanzdienstleisters FondsDiscount.de, bei der knapp 8.000 Depots untersucht wurden. Das Ergebnis: Anleger investieren 35 Prozent des insgesamt investierten Kapitals in nur 30 Fonds.

Das Ergebnis ist umso bemerkenswerter, da die Anleger derzeit insgesamt in etwa 3.240 verschiedene Fonds investiert sind. Das bedeutet: Ein Drittel des investierten Volumens befindet sich in nicht einmal einem Prozent der Fonds. In den Top-Fünf-Fonds befinden sich 14 Prozent der Anlegergelder; in den Top-Ten sind es 22 Prozent.

Welche Produkte sich aus Sicht der Deutschen am besten dazu eignen, um Vermögen aufzubauen

Dabei haben deutsche Anleger eine riesige Auswahl: Derzeit werden hierzulande mehr als 8.000 Investmentfonds angeboten. Zusammen mit den Fonds aus Österreich und der Schweiz, den institutionellen Klassen und den verschiedenen Anteilsklassen der einzelnen Fonds sind es rund 40.000 Fonds. „Unsere Auswertung zeigt, dass sich die Anleger jedoch nur auf einen Bruchteil der zur Verfügung stehenden Fonds konzentrieren“, sagt Thomas Soltau, Vorstandsvorsitzender der wallstreet:online capital AG und Vertriebsleiter von FondsDiscount.de.

Die Lieblingsfonds der Deutschen

Vor allem die bewährten Klassiker sind bei den Anlegern begehrt. Der bei Weitem beliebteste Fonds ist der Flossbach von Storch Multiple Opportunities: Jeder achte Anleger hat den Mischfonds im Depot. Auf Platz zwei folgt der Carmignac Patrimoine mit einem Anteil am Gesamtinvestitionsvolumen von 3,5 Prozent. Der Fonds lagert derzeit in jedem zehnten Depot. Platz drei geht an den Ethna Aktiv: In ihn sind 2,3 Prozent des gesamten Kapitals investiert und knapp jeder 13. Anleger hat den Fonds im Portfolio.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Der Grund: Wer einmal oben ist, wird immer wieder gekauft. Daher werden vor allem solche Fonds gekauft, die stark in der Presse vertreten sind oder in der Vergangenheit eine gute Performance zeigten. „Unbekanntere, kleinere Fonds haben es dagegen häufig schwer bei den Anlegern“, sagt Soltau. Immerhin achten die Anleger auf Diversifizierung. „Immer mehr Anleger erkennen, dass sie nicht alle Eier in einen Korb legen sollten“, sagt Soltau. „Zunehmend setzt sich das Bewusstsein durch, dass es sich lohnt, das Kapital auf mehrere Investments zu verteilen und Chancen und Risiken zu streuen.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%