WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Anleihen Bundesanleihen mit Mini-Rendite von 0,01 Prozent

Der Bund hat eine neue zehnjährige Anleihe herausgegeben. Nachdem am Vortag die Rendite unter die Null-Prozent-Marke gerutscht war, was die Nachfrage vergleichsweise schwach.

Die Zehn-Jahresrendite bei Bundesanleihen ist erstmals negativ. Quelle: dpa

Einen Tag nach dem erstmaligen Rutsch der zehnjährigen Bundesanleihe unter die Null-Prozent-Renditemarke hat die Finanzagentur neue Papiere bei Anlegern platziert. Die Aufstockung einer zehnjährigen Anleihe spülte rund 3,26 Milliarden Euro in die Staatskasse, teilte die mit dem Schuldenmanagement des Bundes beauftragte Agentur am Mittwoch mit. Die Anleger begnügten sich mit einer Mini-Rendite von plus 0,01 Prozent - ein Rekordtief für Auktionen. Die Nachfrage war vergleichsweise schwach: Sie übertraf das angebotene Volumen nur um das 1,1-Fache.

Am Dienstag mussten Investoren erstmals Geld dafür bezahlen, um am Markt eine zehnjährige Staatsanleihe zu erwerben und in ihre Depots zu legen. Angetrieben wurde die Entwicklung von der Europäischen Zentralbank (EZB), die seit einiger Zeit in großem Stil Staatsanleihen am Markt aufkauft. Zudem flüchten Anleger aus Furcht vor einem EU-Austritt Großbritanniens in "sichere Häfen". Bundesanleihen sind deshalb heiß begehrt, sie gelten bei Experten als ein nahezu risikoloses Investment.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%