WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Art Report Die gefragtesten Künstler der Welt

Seite 4/7

Ragnar Kjartansson - Wiederholter Weltschmerz


Schwarzer Anzug, Schmalztolle, Sinatra-Pose: Begleitet von einem Orchester vor pinkfarbenem Satinvorhang, singt ein dicklicher junger Mann mal mit geschlossenen Augen, mal mit mehr, mal mit weniger Pathos, immer wieder denselben, tristen Text: „Sorrow conquers Happiness“ – Kummer bezwingt Glück. Eine halbe Stunde geht das so, dann startet das Video wieder von vorn. Bis vor Kurzem zu sehen im Frankfurter Kunstverein – Titel der Ausstellung: „Endlose Sehnsucht, ewige Wiederkehr.“

Konzeptueller Rollentausch

Der Titel ist Programm: Sind doch Weltschmerz und Wiederholung die thematischen Dauerbrenner im Werk des 36-jährigen Isländers, der in seinen Arbeiten immer wieder bildende Kunst, Musik und Theater mischt. So entstehen Happenings, in denen sich der Isländer immer wieder selbst zum Protagonisten macht. Kjartansson schlüpft dabei in unterschiedlichste Rollen – mal als Ritter, mal als Rockstar, mal als Revolutionär, mal als der leibhaftige Tod. Und treibt sich und sein Publikum dabei immer wieder an den Rand der Erschöpfung. 53 Stunden spielte er in einer blutverschmierten Papp-Ritterrüstung ununterbrochen Orgel. Alle fünf Jahre lässt er sich vor der Bücherwand im Wohnzimmer seines Elternhauses minutenlang bespucken – von seiner Mutter. Und im Sommer 2009 inszenierte sich Kjartansson auf der Biennale von Venedig als Künstlergenie, besessen von der Suche nach dem ultimativen Bild. Sechs Monate lang mietete er sich in einen alten Palazzo ein, malte täglich ein Gemälde eines männlichen Aktmodells und ließ ansonsten die Zeit verstreichen in einem Gemisch aus lässiger Party-Location und schlampigem Künstleratelier.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%