WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Bondkönig Bill Gross "Ich habe nicht vor, mein Engagement zu drosseln"

Seite 2/5

Zeitpunkt für den Start neuer Rentenfonds?

Aber ist es der richtige Zeitpunkt, um einen neuen Rentenfonds zu starten? Die US-Zentralbank fährt ihr Anleihekaufprogramm zurück und dürfte nächstes Jahr die Zinsen anheben.

Ich werde einen unbeschränkten Anleihenfonds verwalten – den Janus Global Unconstrained Bond Fonds; dieser richtet sich an US-Anleger, hat aber auch eine Offshore-Version für nicht amerikanische Anleger. Aufgrund seiner unbeschränkten Natur werden Restlaufzeit, Laufzeit der Anleihen insgesamt und das Risiko von Kursverlusten bei Zinsänderungen geringer sein als bei traditionellen Anleihenfonds. Die meisten mittelfristig aufgestellten Anleihenfonds orientieren sich an einem Index von Anleihen mit durchschnittlichen Laufzeiten von fünf bis sieben Jahren. Unbeschränkte Fonds haben keine derartige Benchmark. Generell zielen unbeschränkte Fonds auf vier bis fünf Prozent Rendite bei geringem Zinsrisiko ab. Solche Fonds wollen unabhängig von den Marktbedingungen positive Renditen erwirtschaften. Rentenwerte werden zwar 80 Prozent des Portfolios ausmachen, dennoch eröffnet sich hier eine Reihe von Möglichkeiten. Man kann den Hebel unterschiedlich ansetzen, beim Kredit-, Volatilitäts-, Liquiditäts- oder Restlaufzeit-Risiko. Die Zeit ist vermutlich sehr günstig für einen unbeschränkten Fonds.

Der Janus Unconstrained Bond wurde im Mai aufgelegt und hatte Ende August ein Vermögen von weniger als 13 Millionen Dollar, davon etwa 60 Prozent in Cash. Man kann das jetzt einen Zufall nennen, aber es sieht so aus, als wäre er für Sie geschaffen worden.

Er wurde nicht für mich geschaffen, auch wenn es mir wichtig ist, dass ich einen Fonds verwalten kann.

Was können Sie bei Janus tun, was bei Pimco nicht möglich war?

Janus ist viel kleiner. Ich werde dadurch natürlich viel weniger Management- und Mitarbeiterverantwortung haben; daher kann ich mehr Zeit für die Verwaltung des Geldes nutzen und weniger für Managementaufgaben. Die Arbeit wird weiter großen Einsatz fordern, ich habe schon lange begriffen, dass ich das nicht ändern kann. Aber die Intensität und der Schallpegel nehmen mit der Größe etwas ab. Es ist auch einfach logisch, dass sich Ideen in einem 100-Millionen-Dollar-Portfolio leichter umsetzen lassen als in einem über 200 Milliarden Dollar schweren Fonds.

Ist der Pimco Total Return am Ende zu groß geworden, um ihn effizient managen zu können?

Wo es noch Zinsen gibt
Wer derzeit für ein Jahr lang Geld auf einem Tagesgeldkonto parkt, bekommt durchschnittlich nur 0,54 Prozent Zinsen. Wer also 10.000 Euro auf der hohen Kante hat, hat nach einem Jahr lediglich 54 Euro mehr. (Stand: 12. Mai 2014) Quelle: AP
Die besten Anbieter von Tagesgeldkonten sind derzeit die Renault Bank direkt Tagesgeld mit 1,31 Prozent p.a. und MoneyYou Tagesgeld (1,31 Prozent p.a.). Viel mehr als 1,3 Prozent Prozent Jahreszins sind derzeit aber - unabhängig vom Anbieter - nicht drin. Quelle: Tagesgeldvergleich.net Quelle: Screenshot
Beim Festgeld ist die Verzinsung gut doppelt so hoch. Wer 10.000 für drei Jahre festlegt, bekommt schon zwischen 2,1 und 3,3 Prozent Zinsen. Für ein einjähriges Festgeld bekommen Sparer in Deutschland allerdings maximal 1,7 Prozent Zinsen. Besonders hohe Zinsen bieten Tochtergesellschaften ausländischer Banken. Quelle: Blumenbüro Holland/dpa/gms
Im Dezember 2013 hat die Saving­Global GmbH die Onlineplattform Welt­sparen.de gestartet, über die deutsche Sparer Festgeldkonten im Ausland eröffnen können. Die First Investment Bank in Sofia bietet derzeit 2,9 Prozent Zinsen für einjährige Festgeld-Anlagen an, bei einer Laufzeit von 36 Monaten winken 3,3 Prozent. Das Geld wird in Euro angelegt, es gibt also kein Währungsrisiko. Quelle: Screenshot
Künftig sollen auch andere ausländische Banken über die Plattform deutschen Kunden Festgeldkonten anbieten. So soll neben einer italienischen und einer portugiesischen Direktbank auch ein Institut aus Norwegen dazu stoßen, das 2,2 Prozent Zinsen für ein einjähriges Festgeld bei einer Mindestanlage von 15.000 Euro anbietet. Allerdings müssen die Kunden in norwegischen Kronen anlegen. Quelle: dpa
Um ein solches Festgeldkonto eröffnen zu können, müssen Sparer bei Welt­sparen.de Kunde werden, in dem sie online und per Postident-Verfahren ein Konto bei der deutschen MHB Bank eröffnen. Die MHB Bank ist Abrechnungsbank für die Festgeldgeschäfte der Saving­Global und legt das Geld der Sparer bei den ausländischen Partnerbanken an. Sobald das Konto eröffnet ist, können Kunden via Online-Plattform den gewünschten Betrag überweisen. Am Ende der Laufzeit überweist die Partnerbank das Geld mit Zinsen auf das Weltsparkonto bei der MHB Bank zurück. Quelle: Screenshot
Die Kontoführung ist für Kunden der MHB Bank kostenlos. Saving-Global und MHB verdienen an einer Vermittlungsgebühr von den ausländischen Partnerbanken. Wie hoch diese Provision ist, lässt sich nur schätzen. So bekommen beispielsweise bulgarische Kunden bei der Fibank für ein einjähriges Festgeld in Höhe von 10.000 Euro 4,15 Prozent Zinsen, Deutsche dagegen 2,9 Prozent. Die Differenz dürfte der Vermittlungsgebühr entsprechen. Quelle: dpa

Dazu möchte ich nicht ins Detail gehen. Der Total Return hatte durch seine Größe Vorteile und auch Nachteile. Alles was ich sagen kann, ist: Es wird einfacher sein, Positionen aufzubauen, wenn einem die Presse nicht täglich oder monatlich auf die Finger schaut. Die Rentenmarkt-Paparazzi wird Janus weit weniger interessieren als der Total Return.

Aber Bill Gross wird sie um nichts weniger interessieren. Im Total Return haben sie im großen Stil Derivate zur Steigerung der Renditen und der Liquidität eingesetzt. Werden Derivate auch in dem neuen Fonds eine wichtige Rolle spielen?

Der Total Return Fonds hat sich, zum Vorteil der Anleger, finanzielle Instrumente wie etwa Credit Default Swaps zunutze gemacht. Der neue Fonds wird einige Derivate einsetzen, aber nicht viele.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%