WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Gbureks Geld-Geklimper

Segen und Fluch niedriger Zinsen

Manfred Gburek Freier Finanzjournalist

Durch die lockere Geldpolitik der Notenbanken bahnt sich Liquidität wie noch nie ihren Weg durch die verschiedenen Anlagen. Ausgerechnet Hedgefonds nehmen eine Schlüsselfunktion ein – mit überraschenden Folgen.

Die besten Aktien nach Branchen
Startbild Aktien nach Branchen
Aktien Auto
Aktien Chemie
Aktien Handel
Aktien Konsumartikel
Aktien Medien
Aktien Medizintechnik

Am Mittwoch gab es an den Märkten eine interessante Gegenbewegung im Vergleich zu den Wochen zuvor: Anleihenkurse aufwärts, Aktienkurse und Edelmetallpreise abwärts. Logisch, urteilen die einen, schließlich bilden ja Anleihen als Papierwerte sowie Aktien und Edelmetalle als Sachwerte einen Gegensatz und stehen bei Anlegern in Konkurrenz zueinander.

Unlogisch, argumentieren die anderen, denn steigende Anleihenkurse sind das Spiegelbild fallender Zinsen, die Aktien wie auch Edelmetalle begünstigen müssten.

10 Tipps für Börseneinsteiger

Gehen wir den Dingen auf den Grund. Bis zu diesem Sommer konnte man mit länger laufenden Bundesanleihen recht ordentlich Geld verdienen, weil ihre Kurse stiegen. Dann war damit Schluss, weil die Anleihenrendite unter die Inflationsrate rutschte, sodass per Saldo nur noch eine negative Realverzinsung übrig blieb.

Nun versetze man sich in die Lage eines Managers, der Versicherungs- oder Pensionsgelder verwaltet: Je länger die Niedrigzinsphase anhält, desto weniger kann er die ursprünglich abgegebenen Renditeversprechen halten. Dann hat er die Wahl zwischen Abwarten und Umdisponieren. Dieses Dilemma markiert den Anfang einer neuen Entwicklung, die besonders spannend zu werden verspricht.

Aussichtsreiche Aktien ohne Regulierungsdruck

Liquidität schwirrt durch die Gegend

Die Spannung wird dadurch verstärkt, dass zurzeit wegen der extrem lockeren Geldpolitik der Notenbanken unglaublich viel Liquidität durch die Gegend schwirrt. Diese Liquidität sorgt dafür, dass das Renditeniveau in Ländern wie Deutschland niedrig bleibt und der Kauf von Anleihen uninteressant wird.

Da ist die Verlockung groß, dass diejenigen, die viel Geld verwalten, dieses nach und nach in höher rentierende und damit womöglich risikoreichere Anlagen umschichten. Nicht unbedingt die Verwalter von Versicherungs- oder Pensionsgeldern, wohl aber Manager von Hedgefonds, vulgo Schattenbanken.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%