WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Günstige Darlehen So sparen Sie beim Kredit

Seite 2/4

Selbstständige haben es schwerer

"Insgesamt bleibt die Bonität das Hauptkriterium bei der Kreditvergabe", erklärt Max Herbst, Inhaber der Frankfurter FMH Finanzberatung. Auffällig sei aber das geringe Angebot für Selbstständige, so Herbst. Insgesamt flossen die Kreditangebote von 22 Banken in den Vergleich ein, nur vier überregionale und drei regionale Banken lieferten Angebote für selbstständige Kreditnehmer. Entsprechend deutlich fallen auch die Zinsunterschiede aus.

Die besten Auto-Ratenkredite über 10.000 Euro für Selbstständige

Während Banken Angestellte mit günstigen Kreditkonditionen umschmeicheln, müssen Selbstständige häufig strengere Bonitätsprüfungen über sich ergehen lassen oder teurere Zinsen zahlen. Der direkte Vergleich zeigt, wie gravierend die Unterschiede sein können: für einen Auto-Ratenkredit über 10.000 Euro mit einer Laufzeit von 36 Monaten zahlt ein verheirateter Angestellter mit einem Kind und entsprechendem Einkommen bei Barclaycard 4,59 Prozent Zinsen. Von einem seit fünf Jahren selbstständigen Handwerker, ebenfalls verheiratet und Vater eines Kindes, mit einem jährlichen Einkommen von rund 45.000 Euro, verlangt die Barclaycard 6,49 Prozent – also knapp zwei Prozentpunkte mehr. Auch andere Banken machen einen großen Unterschied - vor allem wenn kein Auto, sondern "nur" eine Küche finanziert werden soll.

Mehr Fragen, höheres Risiko

Begründet werden die Unterschiede mit dem erhöhten Risiko. „Die leicht erhöhten Konditionen im Falle des selbstständigen Kunden hängen damit zusammen, dass wir – anders als bei Angestellten – von Selbstständigen und Freiberuflern keine Abtretung von Lohn- und Gehaltsansprüchen fordern können, mithin ein erhöhtes Risiko eingehen“, teilt Barclaycard auf Anfrage von WirtschaftsWoche Online mit. Als Einkommensnachweis werde lediglich ein Einkommensteuerbescheid aus den letzten drei Jahren verlangt. „Eine betriebswirtschaftliche Auswertung oder tiefergehende Prüfungen sind nicht gefordert“, erklärt eine Sprecherin.

Auch wenn sich das Prozedere von Bank zu Bank unterscheidet, müssen Selbstständige in der Regel mit mehr Nachfragen seitens des Geldinstituts rechnen - und haben es deshalb häufig schwerer, an günstige Kredite zu kommen. Das weiß auch Markus Feck. Der Bankenrechtler berät bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen Anleger bei Kreditthemen. „Auch wenn ein Selbstständiger ein deutlich höheres Einkommen hat, ist das alleine kein Garant für einen günstigeren Kredit“, erklärt er. Angestellte seien da deutlich privilegierter, da Banken bei Selbstständigen ein höheres Ausfallrisiko befürchteten als bei Angestellten.

Da Selbstständigen oft ein unregelmäßiges Einkommen haben, wird ihre finanzielle Situation noch genauer hinterfragt. „Es wird genau auf Belastungen wie Hypotheken oder allgemeine Lebenshaltungskosten geschaut“, sagt Feck.

Dennoch gibt es einiges, was Selbstständige tun können, um doch noch einen niedrigeren Zinssatz zu verhandeln. Max Herbst rät, zunächst bei der Hausbank nachzufragen. Der langfristige, persönliche Kontakt zum Bankberater könne helfen. Wenn die Hausbank zusagt, egal zu welchen Zinsen, so Herbst, kann dieses Angebot bei anderen Banken leichter zur Zinsverbesserung eingesetzt werden.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%