WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Ölmarkt-Experte "Ohne Iran-Konflikt sänke der Ölpreis sofort"

Nansen Saleri, 63, Chef der texanischen Öl-Beratungsgesellschaft QRI Group und bis 2007 Verwalter der Ölreserven Saudi-Arabiens, über die Iran-Risiken für die Ölversorgung der Industrienationen.

Straße von Hormus Quelle: dpa

Wie wichtig ist der Iran für die weltweite Ölversorgung?

Er ist für weniger als drei Prozent der weltweiten Öllieferungen verantwortlich. Fällt er als Liefernation aus, ist das keine große Bedrohung für die Versorgung, zumal die Lieferungen aus dem Irak und aus Libyen wieder zunehmen.

Nansen Saleri verwaltete früher die Ölreserven Saudi-Arabiens Quelle: Laif

Das heißt, der zurzeit hohe Ölpreis ist nicht gerechtfertigt?

Der Preisanstieg hat wenig mit der aktuellen Versorgung zu tun. Er spiegelt die globale Verunsicherung wider. Wenn die USA, der Iran und Israel morgen einen Freundschaftsvertrag schlössen, sänke der Preis sofort auf etwa 80 Dollar je Barrel. Die Schuldenkrise etwa in Europa führt zudem dazu, dass Investoren ihr Geld vermehrt in Öl anlegen. Energie ist für sie ein sicherer Hafen.

Was passiert, wenn sich der Konflikt mit dem Iran zuspitzt?

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Im schlimmsten Fall wäre die Straße von Hormus für Schiffe nicht mehr passierbar. Durch diese Meeresenge werden 20 Prozent der weltweiten Öllieferungen geleitet. Die Folge wäre katastrophal. Wie hoch der Preis stiege, will ich nicht sagen, da dies nur Spekulationen nährt. Die Welt aber käme nicht zum Stillstand. Mittelfristig gibt es Möglichkeiten, den Transport teilweise umzuleiten, der üblicherweise die Straße von Hormus nimmt. Die Lage würde sich mit der Zeit also entspannen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%