WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Studium Die besten Auszahlpläne für sicheres Studieren

Entnahmepläne bringen zwar keine sagenhaften Renditen, bieten aber viel Sicherheit. Eltern oder Großeltern können damit beispielsweise das Studium des Nachwuchses unterstützen.

Prallgefülltes Akademiker-Sparschwein Quelle: Getty Images

In ein paar Wochen fängt für viele Erstsemester in Deutschland endlich das Studium an. Eine zugegebenermaßen grandiose Zeit zum Ausprobieren, Feiern, Lernen, Reisen und vielem mehr. Doch spätestens bei der Suche nach einer bezahlbaren Bleibe stellt sich für viele angehende Studenten und ihre Eltern die Frage, wie das alles bezahlt werden soll.

Praktisch, wenn Mama, Papa, Oma oder Opa schon früh an die akademische Karriere des Sprösslings gedacht haben und ein wenig Geld beiseite gelegt haben. Zum Beispiel in eine Lebensversicherung, die zeitnah vor Studienbeginn ausbezahlt wird. Oder eben das Geld, welches die Großeltern monatlich für das Enkelkind angespart haben.

Ist nicht nur ein Bachelorabschluss geplant, sondern vielleicht auch noch ein Master hintendran, kommt schnell eine ziemlich große Summe zusammen, bei der Anleger auf Zinseinnahmen nicht verzichten möchten. Hilfreich ist dann ein sogenannter Auszahl- oder Entnahmeplan.

Beim klassischen Entnahmeplan zahlen Anleger einen größeren Betrag, beispielsweise 10.000 Euro, bei der Bank ein und bekommen dafür Zinsen. Gleichzeitig wird das Geld für einen selbst gewählten Zeitraum in monatlichen Raten ausgezahlt, etwa fünf oder zehn Jahre lang. Diese Art von Entnahmeplan mit Kapitalverzehr eignet sich eben für die Finanzierung des Studiums oder für eine selbstgebastelte monatliche Rente - eine Lebensversicherung, die gerade ausgezahlt wurde, kann anschließend in einen solchen Plan reinvestiert werden. „Besonders kurzläufige Auszahlpläne über fünf Jahre sind gut zur Studienfinanzierung geeignet“, sagt Max Herbst, Inhaber der Frankfurter FMH Finanzberatung.

IKB liegt vorn

Zusätzlich gibt es auch Varianten ohne diesen sogenannten Kapitalverzehr. Dann werden nur die Zinsen ausgezahlt, das Kapital bleibt erhalten. Das bietet sich beispielsweise an, wenn eine bestimmte Summe vererbt werden soll. Dann könnte dafür aber auch ein ausschüttender Sparbrief verwendet werden.

Der Vorteil der Auszahlpläne ist klar. „Ein Auszahlplan bietet Zinssicherheit, außerdem muss ich mich als Anleger nicht darum kümmern“, sagt Herbst. Allerdings sind die Zinsen, welche die Banken für das Geld zahlen, in der Regel nicht besonders hoch. Oft reicht es noch nicht einmal für den Inflationsausgleich.

Auszahlpläne fünf Jahre mit Kapitalverzehr

Einige Banken sind allerdings trotz Niedrigzinsen etwas großzügiger und liegen mit ihren Angeboten immerhin über den meisten Tagesgeldanbietern. Die FMH Finanzberatung hat für WirtschaftsWoche Online die Entnahmepläne mit den jeweils höchsten Zinsen herausgefiltert. Spitzenreiter bei den für Studium-Sparer relevanten Auszahlplänen mit fünf Jahren Laufzeit und Kapitalverzehr ist die IKB Deutsche Industriebank. Hier bekommen Anleger 1,3 Prozent Zinsen für ihr Geld, wer 50.000 Euro angelegt hat, kriegt monatlich immerhin 860 Euro ausbezahlt. Davon lässt sich auch in etwas teureren Uni-Städten ganz gut leben.

Die IKB teilt sich den ersten Platz bei den fünfjährigen Auszahlplänen mit der VTB Direktbank, der Online-Bank aus der VTB Gruppe. Auch dort bekommen Kunden 1,3 Prozent Zinsen für ihr Kapital im Auszahlplan, genau wie bei der IKB müssen mindestens 5.000 Euro eingezahlt werden. Auch die Degussa Bank liegt mit ihrem "Rentenplan" weit vorne, zahlt aber mit 0,9 Prozent einen spürbar geringeren Zins, genau wie die Santander Bank, bei der die Kunden 0,8 Prozent bekommen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%