WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Vermögensberater geben Tipps Fonds finden wie ein Profi

Seite 2/5

Mischfonds für die Sicheren

Diese Fonds schneiden gut ab

Seibold wurde zwar noch einige Male als Experte herangezogen, weil er eine gute Marktkenntnis besaß. Aber für Anleger sprang dabei nichts heraus. Seibold brachte seine PS nicht auf die Straße, im Graben landeten aber nur die Anleger bei den hohen Verlusten. Der Geldverwalter kann auch an Verlustfonds noch verdienen, denn sein Honorar, die Berater- oder Verwaltungsvergütung, streicht er immer ein, sie ist nur bei fallendem Fondsvermögen auch entsprechend magerer.

Produkte, bei denen der Manager versagt und bei denen die Strategie nicht passt, müssen Anleger aussortieren. Einfach ist das nicht.

Goldjungs suchen

So gehen Profis an die kniffelige Aufgabe heran:  Der Kölner Dachfondsmanager Eckhard Sauren und sein Team rastern das Fondsuniversum seit über 20 Jahren. Die vier Experten von der Sauren Fonds-Research AG trennen die Spreu vom Weizen, indem sie gute Manager selektieren, in die sie dann mitunter auch das Geld ihrer Dachfonds investieren. So wird der unübersichtliche Fondsdschungel auf nur noch rund 230 Manager eingedampft, die die Experten für erfolgreich halten und die sie dann ständig unter die Lupe nehmen.

Die ausgewählten Fondsmanager haben ihre Expertise bereits langfristig bewiesen und Sauren von ihren Markt- und Unternehmenskenntnissen so überzeugt, dass er ihnen zutraut,  auch in Zukunft sehr gute Ergebnisse zu liefern. Das Fondsmanager-Rating von Sauren prämiert die Besten mit einer bis drei Goldmedaillen. Diese Beurteilung ist auch für Anleger ein guter Aufhänger bei der Suche nach vielversprechenden Fonds in den unterschiedlichsten Kategorien von Aktien bis Anleihen.

Zehn Geldanlage-Tipps
Geld und ein Display
Ein Kugelschreiber und ein Diagramm
Eine Hand und Münzen
Sparbuch und Geldscheine
Ein Stift und ein Diagramm
Ein Kugelschreiber, Geld, ein Taschenrechner und ein Blatt Papier
Eine Lupe vergrößert das Wort Kontoauszug Quelle: dpa

Europa und die Welt für Einsteiger

Einsteiger sollten sich zunächst je nach Geschmack bei deutschen, europäischen oder internationalen Aktienfonds umsehen. Wer weniger risikobereit ist, für den sind Mischfonds interessant. Bei Mischfonds haben der Kölner Vermögensverwalter Bert Flossbach, Klaus Kaldemorgen (DWS) und der Hamburger Albrecht von Witzleben (Deutsche Aktien mit Beimischung) gute Beurteilungen im Sauren-Rating. Bei deutschen Aktien gehören beispielsweise Tim Albrecht von der Deutsche-Bank-Tochter DWS sowie Matthias Born von Allianz Global Investors zu den guten Managern.

Bei europäischen Aktienfonds ist Nicolas Walewski mit seiner eigenen Fondsgesellschaft namens Alken der höchstdekorierte mit drei Goldmedaillen. Zu den guten gehören der  Frankfurter Olgerd Eichler vom Fondshaus Mainfirst, Thorsten Winkelmann (Allianz Global Investors), Heiko Veit (Metzler) sowie die Londoner Fondsmanager Matthew Siddle (Fidelity) und Tim Stevenson (Henderson).

Internationale Aktienfonds, die für viele Anleger als ein Basisinvestment taugen, managen Christoph Bruns (Loys), Graham French (M&G), sowie die Vermögensverwalter Frank Lingohr und Jens Ehrhardt nach Ansicht von Sauren mit Erfolg und Geschick. Mitunter klappt das nicht jedes Jahr, beispielsweise French hat derzeit keinen guten Lauf und hängt mit seinem M&G Global Basics hinter Konkurrenzfonds. Die langjährig erfahrenen Manager sind für Anleger ansonsten aber eine bessere Wahl als neu aufgelegte Fonds, von denen wenig bekannt ist.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%