WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Hypothekenzinsen Gute Nachrichten für Häuslebauer

Der Sturzflug der Hypothekenzinsen geht weiter. Während die Immobilienpreise weiter steigen, gibt's Baugeld so günstig wie nie.

Neubaugebiet Frankfurter-Riedberg Quelle: AP

Die Turbulenzen an den Finanzmärkten bescheren Bauherren und Immobilienkäufern immer niedrigere Zinsen. Innerhalb eines Jahres fiel das durchschnittliche Zinsniveau für zehnjährige Baudarlehen um rund 1,3 Prozentpunkte, und die günstigsten Angebote liegen aktuell deutlich unter drei Prozent.

Was Banken bei der Hausfinanzierung wichtig ist
Haushaltsplan Quelle: FM2 - Fotolia
Gefülltes Portemmonaie Quelle: Klaus Eppele - Fotolia
Mann am Schreibtisch Quelle: detailblick - Fotolia
Holzhaus Quelle: Svenni - Fotolia
VorhabenImmobilien als Kapitalanlage (Gewerbeimmobilien, Mietshäuser) werden nicht von allen Banken finanzier. Häuser in den ländlichen Gegenden der neuen Bundesländer können ebenfalls aufgrund der schlechten Zukunftsaussichten durch das Raster der Bank fallen. Quelle: dpa
Verfallene Häuser Quelle: dapd
Neubau Quelle: obs

Auch Moderniesierungen wie energetische Renovierungen sind derzeit günstig zu finanzieren - Modernisierungsdarlehen sind billig wie schon lange nicht mehr. Hinzu kommt, dass erst kürzlich der Bundesgerichtshof die Rechte der Vermieter gestärkt hat. Wer seine Immobilien nach neuen Energiestadards umrüstet, muss zumindest in den ersten drei Monaten der Beuphase keine Mietminderung gewähren.

Billiger wirds nicht mehr

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

„In den vergangenen Wochen gab es fast täglich ein neues Allzeit-Tief bei den Zinsen“, sagt Max Herbst, Inhaber der unabhängigen FMH Finanzagentur. „Wer jetzt bauen oder kaufen will, kann praktisch nichts falsch machen, denn viel billiger dürfte Baugeld kaum werden.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%