WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Immobilien Kaum noch Schnäppchen bei Ferienhäusern

Seite 6/10

Schweden

Entwicklung der Ferienhäuser in Schweden

Die Finanzkrise hinterlässt auch wegen der großen und global arbeitenden Banken erste Spuren. Das Bruttoinlandsprodukt wächst nicht mehr, und zudem sind Immobilien relativ teuer – allein 2007 kletterten die Preise im Schnitt um zehn Prozent. Jetzt steigt die Nachfrage nur noch in den Wachstumsregionen, die aber sind nicht identisch mit den Flecken, an denen Ausländer eine Ferienholzhaus-Idylle à la Astrid Lindgren suchen. Schwedens durchschnittliche Quadratmeterpreise liegen weiterhin in der Höhe von Irland, aber inzwischen hat sogar Kroatien aufgeschlossen. Neu: Seit 1. Juli gilt in Schweden die kommunale Grundstücksgebühr.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%