WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Immobilienanbieter Deutsche Wohnen kauft für fast 700 Mio Euro im Westen zu

Der Immobilienkonzern kauft kräftig Großstädten im Westen zu. Dabei konzentriert er sich vor allem auf eine bestimmte Art von Immobilien.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die neu gekauften Objekte der Deutschen Wohnen sind hauptsächlich Altbauten oder Wohnungen aus der Nachkriegszeit in guten Lagen. Quelle: dpa

Frankfurt Die Deutsche Wohnen kauft an Rhein, Main und Ruhr für fast 700 Millionen Euro zu. Die rund 2850 Wohnungen und 100 Gewerbeeinheiten in Köln, Düsseldorf, Frankfurt und Umgebung gehörten bisher dem schwedischen Wohnungs-Spezialisten Akelius, wie die Deutsche Wohnen am Montag mitteilte.

Es handele sich überwiegend um Altbauten oder Wohnungen aus der Nachkriegszeit in guten Lagen, sagte eine Sprecherin. Die 685 Millionen Euro, die die Deutsche Wohnen sich den Zukauf kosten lässt, würden aus der eigenen Bilanzkraft und aus den geplanten Erlösen aus dem Verkauf anderer Objekte finanziert. Wie genau, werde erst im Sommer festgelegt, wenn der Kaufpreis fällig sei, sagte die Sprecherin.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%