WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Immobilienkonzern Vonovia startet neuen Anlauf zur Übernahme von Deutsche Wohnen

53 Euro je Aktie bietet Vonovia, um den Konkurrenten Deutsche Wohnen zu übernehmen. Der vergangene Versuch war mit einem Gebot von 52 Euro gescheitert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Immobilienkonzern möchte die Deutsche Wohnen weiterhin übernehmen. Quelle: imago/wolterfoto

Der Wohnungskonzern Vonovia beginnt einen weiteren Anlauf zur Übernahme des kleineren Konkurrenten Deutsche Wohnen. Die Bochumer legten am Montag ihr neues freiwilliges Übernahmeangebot an die Aktionäre des Berliner Konzerns vor, mit dem sie 53 Euro für jede Aktie der Deutschen Wohnen bieten.

Die Angebotsfrist beginne am heutigen Montag und ende voraussichtlich am 20. September 2021 um Mitternacht. Eine Erhöhung des Angebotspreises sei während der Annahmefrist und der Weiteren Annahmefrist unwiderruflich ausgeschlossen. Auch ein drittes Angebot an die Aktionäre der Deutschen Wohnen werde es nicht geben. Vonovia wolle weiter mindestens 50 Prozent der Anteile des Konkurrenten einsammeln. Die letzte Vonovia-Offerte war an dieser Schwelle gescheitert. 52 Euro je Aktie hatte Vonovia da geboten.

Vonovia bietet nun insgesamt rund 19 Milliarden Euro für die vor allem in Berlin aktive Deutsche Wohnen. Deutsche-Wohnen-Chef Michael Zahn und seine Vorstandskollegen hatten sich hinter die neue Offerte gestellt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%