WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Investmentgesellschaft Invesco kauft Frankfurter Bürokomplex „Die Welle“

Der norwegische Staatsfonds und der französische Versicherer Axa haben die Büros in der Innenstadt für 620 Millionen Euro an Invesco verkauft.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Verkauf der „Welle“ ist der bislang größte Immobiliendeal in Frankfurt in diesem Jahr. Quelle: dpa

Frankfurt Die US-Investmentgesellschaft Invesco übernimmt den Frankfurter Bürokomplex „Die Welle“. Der norwegische Staatsfonds und der französische Versicherer AXA haben die Gebäude in der Innenstadt der Mainmetropole für 620 Millionen Euro an Invesco Real Estate verkauft, wie der norwegische Staatsfonds am Donnerstag mitteilte.

Mehr: Die Bedeutung einzelner Immobilien in Fonds für private Anleger nimmt tendenziell zu. Die großvolumigen Käufe haben zwei wesentliche Vorteile.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%