Neue Wohnkonzepte Das Comeback des Hochhauses

Die zunehmende Verstädterung erfordert moderne Wohnkonzepte. Das oft geschmähte Hochhaus erlebt so in den Innenstädten eine Renaissance.

Wohnhochhäuser in bester Citylage. Quelle: Blauraum Architekten

Immer mehr Menschen zieht es in die Großstädte, Wohnraum ist dort knapp, es werden nicht genug neue Wohnungen gebaut. Allein in Berlin fehlten 2014 11.000 Wohnungen, in München 6700, in Hamburg 3500. Die Folge: steigende Mieten und Immobilienpreise. Seit 2010 haben sich bestehende Eigentumswohnungen in diesen Metropolen um 40 Prozent und mehr verteuert.

In den Zentren herrscht zudem Mangel an bebaubaren Flächen. Die Stadtentwickler versuchen deshalb, die Wohnungsdichte zu erhöhen – und setzen dabei zunehmend auf Hochhäuser in Innenstadtbereich. Dabei hilft, dass sich das Image aus den Sechziger- und Siebzigerjahren wandelt, in denen Hochhäuser meist als hässliche Wohnsilos daherkamen.

Die größten Wolkenkratzer der Welt
Grafik des fertigen World One in Mumbai, Worli Quelle: Lodha Group
432 Park Avenue Quelle: Creative Commons Lizenz - Kohei Kanno
One57 Quelle: dpa
Mercury City Tower Quelle: dapd
Mercury City Tower Quelle: REUTERS
Moscow City Complex Quelle: dapd
Tokyo Sky Tree Quelle: dpa

Das bestätigt eine repräsentative Umfrage der Beratungen Sition, OC&C und Innofact, die mehr als 2000 Bürger befragten. Ergebnis der Umfrage, die der WirtschaftsWoche exklusiv vorliegt: Das Hochhaus ist zwar die unbeliebteste Wohnform – weit hinter etwa dem freistehenden Einfamilienhaus. Aber immerhin 16 Prozent der Befragten können sich vorstellen, in einem Hochhaus zu leben. Insbesondere 18- bis 29-Jährige sowie die Generation 50plus liebäugeln mit dieser Wohnform.

„Das Wohnhochhaus erlebt eine Renaissance“, ist sich der Frankfurter Planungsdezernent Olaf Cunitz sicher. Von seinem Dienstsitz aus hat er gleich mehrere Hochhausprojekte im Blick. „Wir wollen nicht mehr Arbeit und Wohnen trennen, sondern eine lebendige Mischung im Stadtgefüge.“

  • 1
  • 2
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%