WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Spektakulärer Immobiliendeal Staatsfonds kauft in Deutschland ein

Es könnte der Immobiliendeal des Jahres werden: Ein Staatsfonds will zwei Top-Bürogebäude in Berlin und Frankfurt kaufen. Dafür muss der Käufer allerdings einen satten dreistelligen Millionenbetrag hinlegen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Bürogebäude „Neues Kranzler Eck“ erhebt sich am Kurfürstendamm in Berlin (Archiv). Quelle: dpa - picture-alliance

Frankfurt Ein ausländisches Konsortium um Axa Investment Managers SA will die Top-Bürogebäude „Die Welle“ in Frankfurt und das „Neue Kranzler Eck“ kaufen. Der Verkäufer, die Royal Bank of Scotland, soll dem Deal nach Informationen von Bloomberg zugestimmt haben. Es wäre die größte Transaktion in Verbindung mit deutschen Gewerbeimmobilien im laufenden Jahr.

Am Investorenkonsortium seien auch Staatsfonds beteiligt, heißt es in Finanzkreisen. Axa tätigt den Kauf den Insidern zufolge stellvertretend für Norges Bank Investment Management, einen norwegischen Pensionsfonds. Axa war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Das Neue Kranzler Eck in Berlin, in dem sich Läden und auch Büros befinden, sei mit rund 380 Millionen Euro bewertet worden. “Die Welle” in Frankfurt sei etwa 410 Millionen Euro wert, wie es hieß.

„Der Kaufpreis wird auf jeden Fall deutlich über 500 Millionen Euro liegen“, erfuhr das Handelsblatt von Insidern auf der internationalen Immobilienmesse Expo Real in München. Das Beratungsunternehmen Jones Lang Lasalle, das an dem Deal beteiligt sein soll, wollte die Transaktion auf Anfrage nicht kommentieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%