WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wiener Immobilienfirma CA Immo lässt US-Investor Starwood mit Offerte abblitzen

Der US-Investor wollte einen Anteil von 26 Prozent an dem Wiener Immobiliengeschäft. Das Angebot hat das Unternehmen jetzt ausgeschlagen.

Auch die eigenen Aktien des Konkurrenzunternehmens Immofinanz will CA Immo nicht abgeben. Quelle: Reuters

WienDie Wiener Immobilienfirma CA Immo erteilt der Offerte des US-Investors Starwood Capital eine Absage. Der Vorstand habe im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat beschlossen, weder eigene Aktien noch die an dem Wiener Rivalen Immofinanz im Zuge des öffentlichen Übernahmeangebots von Starwood abzugeben, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. CA Immo hält nach eigenen Angaben rund sechs Prozent eigene Aktien und rund fünf Prozent an der Immofinanz.

Der US-Investor will sich einen Anteil von 26 Prozent an der CA Immo und von fünf Prozent an Immofinanz sichern. CA-Immo-Aktien notierten zuletzt mit 29,2 Euro und damit über dem Starwood-Angebot in der Höhe von 27,50 Euro. Die Annahmefrist für das Angebot des Investors läuft noch bis zum 30. Mai.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%