WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wohnungskonzern Vonovia hält an Gewinnzielen fest

Der Wohnungskonzern will trotz der Coronakrise seine Prognose nicht anpassen. Allerdings hat Vonovia große Modernisierungsvorhaben vorerst gestoppt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Wohnungskonzern prüft fortlaufend mögliche Zukäufe von Wettbewerbern. Quelle: dpa

Der Wohnungskonzern hält trotz Coronakrise an seinen Gewinnzielen fest. Glücklicherweise gebe Vonovia seine Jahresziele immer mit einem gewissen Korridor an, sagte Vorstandschef Rolf Buch der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochausgabe). „Deshalb halten wir Stand jetzt an unserer Prognose fest.“

Vonovia habe große Modernisierungsvorhaben wie Aufstockungen oder Fassaden-Erneuerungen vorerst gestoppt. Mit dem Neubau von Wohnungen komme das Unternehmen infolge der Corona-Pandemie langsamer voran.

Angesichts der Krise hätten erste 3000 Mieter Deutschlands größten Wohnungskonzern Vonovia um Zugeständnisse gebeten, fügte Buch hinzu. Er schließe Mieterhöhungen in laufenden Verträgen aus, solange die Coronakrise akut sei.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%