WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kapitalmarkt-Kommunikation Investor-Relations-Profis kämpfen mit Vertrauensverlust

Seite 2/2

Wie das Vertrauen zurückgewinnen?

Das Bayer-Kreuz am Quelle: dpa

 „Es wird keinen einmaligen, großen Befreiungsschlag geben“, glaubt Schmitt, „das Vertrauen zurückzugewinnen, wird viel und langwierige Arbeit sein.“ Die Diskussion müsse zunächst „dringend wieder versachlicht werden“, forderte Schmitt. Den IR-Managern komme dabei eine Schlüsselrolle zu.  

Steve Kelly, Chef des Londoner Marktforschungsinstituts Thomson-Reuters-Extel, sieht viele IR-Manager dabei schon auf dem richtigen Weg. Die Krise habe die IR-Arbeit in den beiden vergangenen Jahren stark verändert, meint Kelly.

Stand früher das Verkaufen einer so genannten Equity-Story im Vordergrund, also einer Geschichte über die vermeintlich glorreiche Zukunft eines Unternehmens und weshalb Anleger deshalb unbedingt dessen Aktie kaufen sollten, so seien heute viel mehr Details, Zahlen und Hintergrundinformationen bei den Investoren gefragt, sagte Kelly.

„Wir verstehen uns heute nicht mehr als Aktienverkäufer, sondern als Aktien-Erklärer“, meint dazu DIRK-Geschäftsführer Bommer. Transparentere Zahlenwerke, bessere Hilfestellung beim Interpretieren derselben und vor allem ein offener Umgang mit negativen Nachrichten und Entwicklungen seien die Gebote der Stunde.

Die besten IR-Manager Deutschlands werden heute geehrt

 Zum sechsten Mal in Folge hat Thomson-Extel dieses Frühjahr rund 800 Investoren wie Fondsmanager und  Versicherungs-Manager sowie Analysten aus 17 europäischen Ländern nach ihren Erfahrungen im Umgang mit IR-Managern befragt. Die Analysten und Profianleger vergaben dabei Punkte an die Unternehmen, etwa für Transparenz und Genauigkeit der Geschäftsberichte, Erreichbarkeit und Fachwissen der IR-Manager.

Die Investor-Relations-Abetilungen von Henkel, Metro und der Allianz gehören nach Meinung der europäischen Kapitalmarktprofis zu den Besten im Dax.  Im MDax setzen sich Deutsche Euroshop, Lanxess und Douglas durch, bei den Technologiewerten aus dem TecDax Software AG, Aixtron und United Internet. Von den kleineren Unternehmen im SDax konnten besonders Springer, GfK und Alstria Office überzeugen.

In der Personen-Wertung ragen Martin Praum (IVG Immobilien), Oliver Luckenbach (Henkel), Marcus Bauer (United Internet) und Georg Folttmann (KWS Saat) heraus.  WirtschaftsWo-Chefredakteur Roland Tichy wird den IR-Managern dafür heute Abend in Frankfurt den Deutschen-Investor-Relations-Preis 2010 überreichen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%