WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Krötenwanderung Welche Versicherungen sind in jedem Fall sinnvoll?

Seite 2/2

3. Eine Risikolebensversicherung

Wenn Sie Familie haben: Das größte Armutsrisiko für Kinder ist nicht Hartz IV; sondern wenn der Ernährer oder die Ernähererin der Familie stirbt. Möge es der Himmel bewahren. Aber egal wie knapp das Haushaltsbudget auch ist: Diese Situation lässt sich für vergleichsweise kleines Geld immerhin finanziell abfedern. Ausbezahlt wird die Versicherung nur im Todesfall, eine Rente fließt daraus nicht. Im Gegenzug kostet sie aber den Bruchteil einer Kapitallebensversicherung, die verrentet werden kann.

Ein Satz zur Krankenversicherung: Wer es sich auf Dauer leisten kann, ist sicher mit einer privaten Krankenversicherung besser bedient als mit der gesetzlichen. Aber vor zwei Irrtümern sei gewarnt.  Billiger ist die PKV nur, so lange Sie Neukunde, taufrisch und quietschgesund sind. Die monatlichen Beiträge können rasant steigen und falls Sie eine ganze Familie solcherart absichern wollen, sollten Sie wirklich langfristig gut in Lohn und Brot stehen.

Und: Die privaten Kassen müssen genau so sparen wie die gesetzlichen. Auch hier schmettern Patienten immer häufiger mit Anträgen ab.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%