Auswahlverfahren Wie die Jury entscheidet

Die Auswahl der Rechtsanwälte für Vermögensschutz (Asset Protection) basiert auf einem dreistufigen Verfahren. Über das Auswahlverfahren und die Jury-Mitglieder.

WiWo-Top-Kanzleien

Im ersten Schritt wurde in Datenbanken und Expertengesprächen festgestellt, welche Anwälte generell positiv genannt werden und besonders auf sich aufmerksam gemacht haben. Die insgesamt 154 vorgeschlagenen Kandidaten wurden in der zweiten Runde neun Experten vorgelegt. Diese wählten 43 Scheidungsrechtler aus und legten diese einer neutralen Jury mit der Bitte um Bewertung vor.

Die 25 Juristen, die dabei die höchsten Punktzahlen erreichten, sind in der Tabelle gefettet aufgeführt. Zudem wurden in die Übersicht weitere in der jeweiligen Kanzlei hervorragend bewertete Scheidungsrechtler aufgenommen. Da die Ergebnisse auf subjektiven Einschätzungen beruhen, ist es nicht ausgeschlossen, dass andere, nicht genannte Anwälte ihre Mandanten ebenfalls gut beraten.
Die Mitglieder der Jury:

Michael Henn:

Vorstand Deutsche Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung Erb- und Familienrecht.

Peter May:

Gründer von Intes Family Business Consulting und Professor an der WHU Koblenz.

Christian Rödl:

Chef von Rödl & Partner und Professor an der Uni Erlangen-Nürnberg.

Elmar Uricher:

Rechtsanwalt und Leiter der Geschäftsstelle des Instituts für Erbrecht.

Roland Tichy:

Chefredakteur der WirtschaftsWoche.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%