WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Beiten Burkhardt Alexius Leuchten

Alexius Leuchten Quelle: Presse

Der Rechtsanwalt der Kanzlei Beiten Burkhardt berät auf allen Gebieten des Individual- und Kollektivarbeitsrechts. Er vertritt schwerpunktmäßig Unternehmen. Dabei umfasst sein Tätigkeitsspektrum die Beratung sowie die Prozessführung bei großen Restrukturierungsvorhaben, bei kollektivrechtlichen Projekten wie Verhandlung von Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen, bei Betriebsübergängen, Umwandlungen und im Rahmen der Unternehmensmitbestimmung. Daneben vertritt er auch Vorstände, Geschäftsführer und leitende Angestellte.

Alexius Leuchten studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Würzburg, Hamburg und München. Im Jahre 1979 promovierte an der Universität Augsburg zum Dr. jur. Von 1979 bis 1981 war er Leiter der Rechtsabteilung der Adidas AG, Herzogenaurach. Danach wechselte er in die Anwaltschaft und baute die Arbeitsrechtspraxis der Kanzlei Kreuz Niebler & Mittl auf. 1985 erwarb er die Qualifikation zum Fachanwalt für Arbeitsrecht und wurde 1989 zum Partner der aus dem Zusammenschluss von drei Kanzleien, darunter Kreuz Niebler & Mittl, neu entstandenen Rechtsanwaltskanzlei Beiten Burkhardt ernannt.

Der Anwalt ist Mitglied des Deutschen Anwaltvereins (ARGE Arbeitsrecht und ARGE Internationaler Rechtsverkehr), des Fachanwaltsforums Arbeitsrecht (ffa), der Europäischen Vereinigung der Arbeitsrechtsanwälte (European Employment Lawyers Association - EELA) und der Union Internationale des Avocats (UIA).

Er ist Buchautor und hat zahlreiche Artikel in der Fachpresse veröffentlicht, wird regelmäßig in der Publikumspresse zitiert, hält regelmäßig Vorträge zum Arbeitsrecht und bietet Schulungskurse für Mandanten und Rechtsanwälte an. Er spricht fließend deutsch, englisch und französisch.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%