WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Homeoffice So setzen Sie Ihr Arbeitszimmer von der Steuer ab

Arbeitszimmer von der Steuer absetzen Quelle: dpa

Homeoffice ist durch die Coronapandemie kein Sonderfall mehr. Wer zu Hause arbeitet, kann sein Arbeitszimmer von der Steuer absetzen. Wie, erfahren Sie in diesem Überblick.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Immer mehr Menschen sind durch die Coronapandemie gezwungen, aus dem Homeoffice zu arbeiten. Als Büro dienen nun die eigenen vier Wände. Das Arbeitszimmer können Sie aber auch von der Steuer absetzen. Das müssen Sie beachten.

Wann kann ich mein Arbeitszimmer von der Steuer absetzen?

Sie können Ihren Arbeitsplatz von der Steuer absetzen, wenn Ihnen für die berufliche Tätigkeit kein anderer Platz zur Verfügung steht. Dafür sollten Sie einen Nachweis vom Arbeitgeber einholen. Das gilt unter anderem bei Lehrern und Außendienstmitarbeitern. Dann ist es möglich, Kosten bis zu 1250 Euro im Jahr geltend zu machen.

Weiterhin können Sie auch das Arbeitszimmer von der Steuer absetzen wenn es Mittelpunkt der Arbeit ist, wie bei Journalisten, Schriftstellern oder Künstler. Sie müssen den Raum als Werbungskosten oder Betriebsausgaben angeben. Wenn Ihnen jedoch ein Arbeitsplatz bei Ihrem Arbeitgeber zur Verfügung steht und Sie beispielsweise vereinbart haben, lediglich einmal die Woche im Homeoffice zu arbeiten, dann können Sie die Kosten nicht absetzen.



Die Coronapandemie hat viele Menschen, die eigentlich einen festen Arbeitsplatz haben, in das Homeoffice befördert. Diese können von der Homeoffice-Pauschale profitieren. Wenn Sie im Jahr 2020 und 2021 in einem separaten Raum arbeiten mussten, den Sie mindestens zu 90 Prozent beruflich genutzt haben, dann können Sie das Arbeitszimmer von der Steuer absetzen. Und wenn Sie eine Arbeitsecke beispielsweise in der Küche genutzt haben, dann bekommen Sie ein Homeoffice-Pauschale in Höhe von maximal 600 Euro. Für jeden Arbeitstag, den Sie im Homeoffice verbringen, können Sie fünf Euro von der Steuer abziehen und das bis zu 120 Tage im Jahr.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Was kann ich von der Steuer absetzen?

    Sie können folgende Kosten anteilig von der Steuer absetzen:

    • Miete
    • Wasser- und Energiekosten
    • Müllabfuhrgebühren
    • Reinigungskosten
    • Schuldzinsen für Kredite, die zur Reparatur des Gebäudes oder der eigenen Wohnung verwendet wurden
    • Grundsteuer
    • Beiträge zum Mieterverein
    • Schornsteinfegergebühren
    • Rechtsschutzversicherung für Immobilieneigentümer
    • Hausratsversicherung
    • Fehlbelegungsabgabe
    • Renovierungskosten (wenn sie das Arbeitszimmer betreffen, dürfen Sie die Kosten vollständig geltend machen)

    Einrichtungsgegenstände für das Arbeitszimmer können Sie ebenfalls von der Steuer absetzen als geringwertige Wirtschaftsgüter, wenn der Kaufpreis inklusive Mehrwertsteuer nicht über 952 Euro liegt. Arbeitsmittel ebenso, sogar wenn Sie kein eigenes Arbeitszimmer haben. Wenn die Anschaffungskosten höher sind, müssen Sie diese über die Dauer der Nutzung verteilen, also abschreiben. Für Büromöbel liegt die amtliche Nutzungsdauer bei 13 Jahren. Die Kaufbelege sollten Sie während der Abschreibung und darüber hinaus aufbewahren.

    Wie kann ich Steuern sparen?

    Wenn ein Paar gemeinsam das Arbeitszimmer nutzt, darf jeder seine selbst getragenen Kosten bis zum Höchstbetrag von 1250 Euro von der Steuer absetzen. Da der Höchstbetrag personenbezogen ist, können Sie aber nur den Höchstbetrag geltend machen, auch wenn Sie mehrere Arbeitszimmer haben.

    Eine weitere Option um Steuern zu sparen ist, wenn Sie einen Raum in der Wohnung an den Arbeitgeber vermieten. Dazu schließen Sie einen unbefristeten Mietvertrag ab und nutzen den Büroraum des Arbeitgebers.

    Außerdem dürfen Sie auch berufliche Telefon- und Internetkosten in Höhe von maximal 20 Euro im Monat von der Steuer absetzen.

    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%