WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ranking Girokonten Hier finden Selbstständige ein gutes Bankkonto

Comdirect, DKB, Wüstenrot: Die besten Banken für Selbständige Quelle: Getty Images

Selbstständige sollten ihre privaten und geschäftlichen Konten streng trennen. Ein exklusives Ranking zeigt, mit welchen Banken das am besten geht – und zu welchen Konditionen.

Im Frühjahr steht die alljährliche Steuererklärung an, auch für Selbstständige, die ihre Dienste als Berater, Handwerker oder Ladenbesitzer am freien Markt anbieten. Die Formulare für das Finanzamt sind viel schneller ausgefüllt, wenn sich geschäftliche und private Zahlungen auf den ersten Blick auseinanderhalten lassen.

Freiberufler sollten daher neben ihrem Geschäftskonto ein separates Girokonto führen. Das ist nicht zwingend vorgeschrieben, ermöglicht aber einen leichteren Überblick über die wirtschaftliche Lage des Gewerbes und kann Ärger mit dem Finanzamt ersparen. Vernünftig ist es zudem, Geschäfts- und Privatkonto nicht nur zu trennen, sondern auch bei unterschiedlichen Banken zu führen. So bleiben Kunden in schwierigen Situationen unabhängiger und können besser verhandeln.

Einige Banken tun sich allerdings schwer damit, Selbstständigen private Girokonten anzubieten. Die Kreditinstitute fürchten wohl, dass Nutzer den Dispo für die Unternehmensfinanzierung zweckentfremden. Außerdem wollen sie keine geschäftlichen Massenbuchungen zum Privatkundentarif abwickeln. Solche Kreditinstitute lassen Selbstständige daher lediglich für gebührenpflichtige Geschäftskonten oder Firmenkredite zu.

Die besten Girokonten für Selbstständige 2019

Die FMH-Finanzberatung hat daher extra für diese Zielgruppe Girokonten von 24 Banken ausgewertet, bei denen auch Selbstständige als Privatkunden willkommen sind. Ins Ranking schafften es 11 Direktbanken und 9 klassische Banken. FMH hat neben den Konditionen für das Girokonto auch die Kosten für Geschäftskonten der jeweiligen Bank berücksichtigt. Entscheidend für das Ranking war jedoch das Girokonto.

Nicht jede Bank bietet überhaupt beide Kontoarten aus einer Hand an. Das sollte jedoch kein Problem darstellen, weil Selbstständige ihr Privat- und Geschäftskonto, wie bereits erwähnt, ohnehin bei unterschiedlichen Anbietern führen sollten.

Die besten Girokonten für Selbstständige 2019 (Direktbanken)

Viele Banken und Direktbanken bieten ihre Girokonten auch für Selbstständige ohne monatlichen Grundpreis an – etwa die comdirect, DKB oder Santander. Bei der comdirect-Mutter Commerzbank entfällt der monatliche Grundpreis derzeit aufgrund einer Werbeaktion.

Ob die die grundpreislosen Konten unterm Strich wirklich kostenlos sind, hängt bei manchen Anbietern von den Konditionen und vom Verhalten des Nutzers ab. Bei der Volkswagenbank entfällt der Grundpreis von 4,50 Euro unter der Bedingung, dass mindestens 1000 Euro im Monat auf dem Konto eingehen. Bei der Degussa Bank liegt der Mindesteingang bei 750 Euro.

Fast alle Banken nehmen mittlerweile Gebühren für beleghafte Buchungen, wenn der Kunde zum Beispiel eine Überweisung am Schalter oder per Papierformular in Auftrag gibt. Ausnahme ist die DKB, die kein Geld für solche Buchungen verlangt. Auch die GLS Bank berechnet für beleghafte Buchung nichts extra, wobei das Girokonto allerdings stolze 8,80 Euro im Monat kostet.
Geschäftskonten dagegen gibt es so gut wie nie kostenlos. Einzige Ausnahme im Ranking ist das Smart Geschäftskonto der Fidor Bank. Die monatlichen Gebühren für Geschäftskonten bewegen sich im Ranking in der breiten Spanne von 3,33 Euro bei der netbank und 27,50 bei der Ziraat Bank. Das FMH-Ranking stellt die Konditionen für Geschäftskonten für 40 angenommene Buchungen im Monat dar. Eine Girokarte ist hier enthalten, die Kreditkarte muss oft extra beantragt werden. Wer deutlich mehr als 40 Transaktionen verbucht, etwa als Betreiber eines Onlineshops, muss unter Umständen mehr zahlen.

Die besten Girokonten für Selbstständige 2019 (Bundesweite Banken)

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%