WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Steuerhinterziehung Zahl der Selbstanzeigen hat sich verdreifacht

Angst vor Strafverfolgung und steigender Druck auf Geldinstitute haben im ersten Quartal zu einem deutlichen Anstieg der Selbstanzeigen geführt: Die Zahl hat sich im Schnitt verdreifacht. In NRW stellten sich besonders viele reuige Steuersünder.

Im Durchschnitt hat sich die Zahl der Selbstanzeigen wegen Steuerhinterziehung im ersten Quartal 2014 verdreifacht. Quelle: dpa

Im ersten Quartal 2014 haben sich deutlich mehr Menschen selbst wegen Steuerhinterziehung angezeigt, als noch im Vorjahr. Dies geht aus einer Umfrage der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) bei den Landes-Finanzministerien hervor. Demnach gingen in den ersten drei Monaten des Jahres rund 13.000 Selbstanzeigen bei den Finanzämtern ein. Im gleichen Zeitraum 2013 war es nur ein Drittel.

Besonders stark war der Anstieg im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen. Hier gab es mit 2656 Selbstanzeigen gleich fünf Mal so viele wie im Vorjahresquartal. Ähnlich hoch war der Anstieg in Bayern, hier gingen mit 2030 Anzeigen vier Mal so viele ein. In Rheinland-Pfalz (1684), Baden-Württemberg (2669) und Hessen (1327) waren die Steigerungen fast genauso hoch.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Nicht nur der prominente Steuerprozess um Uli Hoeneß hat die Sensibilität für das Thema erhöht und viele Menschen verunsichert. Nach Einschätzung der Bremer Finanzsenatorin Karoline Linnert (Grüne) haben das gescheiterte Steuerabkommen mit der Schweiz und der Druck von Schweizer Banken auf deutsche Kunden, ihre Steuer-Situation zu klären, ihr Übriges getan, sagte sie der "SZ". Ende vergangenen Jahres hatte die Deutsche Bank damit begonnen, in der Schweiz mutmaßliche Schwarzgeldkonten zu kündigen. In Bayern werden zudem rund 100 Spezialfahnder eingesetzt. Der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) rechnet mit weiter steigenden Selbstanzeigen im Laufe des Jahres, weil Anfang 2015 die Regeln der Selbstanzeige deutlich verschärft werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%