WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Unternehmenskommunikation Geschäftsberichte: Zurück zum Wesentlichen

Es gibt in jüngerer Zeit einen seltsamen Trend, Geschäftsberichte zu Bildbänden, Romanen und Lifestyle-Magazinen aufzublasen. Doch wer hat eigentlich danach gefragt?

Es kommentiert WirtschaftsWoche-Redakteur Thomas Katzensteiner

Heute bekam ich wieder einen dieser Umschläge, die fast schon Paket-Dimensionen haben, die seit neuestem aber allzu oft Geschäftsberichte enthalten. Diesmal war es der Bericht von Audi – 234 Hochglanzseiten dick, schön kartoniert, sehr edel. Den könnte man sich prima ins Bücherregal stellen, dachte ich mir, und schlug ihn auf, um den Konzernlagebericht zu studieren.

Doch dafür musste ich erst einmal 124 Seiten überblättern. Da gab es ein Stück über Sidney, eines über Clint Eastwood, eines über den jungen Tenor Juan Diego Florez. Interessant auch der Dialog zwischen Ambra Medda, der Direktorin der Messe „Design Miami“ und Audi-Chef Rupert Stadler über die Frage „Warum muss ein Auto schön sein?“ – bis heute hatte ich noch geglaubt, damit es jemand kauft, aber sei’s drum.

Immer noch keine Urlaubslektüre

Was mich eigentlich ärgert an solchen Nummern, ist, dass es sehr viel Geld verschlingt, solche bildgewaltigen Bände zu erstellen, die eigentlich einen ganz anderen Zweck erfüllen sollen: Sie sollen schnell und gut zugänglich Informationen liefern – das reicht.  

Liebe Unternehmen, Ihr könnt noch hundert weitere lifestylige Artikel und schöne Bildchen abdrucken, das macht aus Eurem Geschäftsbericht noch immer keine Urlaubslektüre, die man voller Wonne am Strand verschlingt. Spendet stattdessen lieber das Geld, das Ihr mit schlanken und sachlicheren Berichten sparen könntet, für einen guten Zweck.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%