WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

US-Börsenaufsicht Der harte Kampf gegen Goldman Sachs

Seite 2/2

In der Vergangenheit haben die Börsenaufseher solche Streitfälle mit den Banken üblicherweise per Vergleich geregelt. Auch Goldman Sachs konnte zahlreiche Untersuchungen und Verfahren per Vergleichszahlung  abbiegen. Etwa im Jahr 2003, als der New Yorker Staatsanwalt Eliott Spitzer und die SEC mehrere Verfahren gegen Wall-Street-Banken, darunter Goldman Sachs, nur gegen Zahlung von insgesamt mehr als 1,3 Milliarden Dollar einstellten. Damals ging es darum, dass Analysten der Banken nach außen noch Kaufempfehlungen für Aktien und Neuemissionen ausgesprochen hatten, die intern bereits als Schrott und Müll bezeichnet worden waren.

Ein harter Brocken für die SEC

Dieses mal scheint es aber nicht auf einen Vergleich hinaus zu laufen. Sollte es tatsächlich einen Prozess gegen Goldman Sachs geben, müssen sich die dünn besetzten Reihen der Börsenaufseher allerdings auf eine monströse Materialschlacht einstellen. Ein von Goldman Sachs geheuertes Dream-Team von extrem gut bezahlten Top-Anwälten wird alle Register ziehen, um vor Gericht zu bestehen oder es mit Verfahrenstricks gar nicht erst so weit kommen zu lassen.

Einen Vorgeschmack auf den Arbeitsanfall bekamen die SEC-Leute bereits, als sie das interne Verfahren gegen Goldman im vergangenen Juli intensivierten. Mit insgesamt acht Millionen Seiten Dokumenten soll die Aufsichtsbehörde förmlich zugeschüttet worden sein.

Es wird ein harter Brocken für die SEC. Die Behörde verfügt in diesem Jahr über ein Gesamtbudget von etwas mehr als einer Milliarde Dollar. So viel machte Goldman Sachs zuletzt locker in einem guten Monat – an Gewinn.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%