WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Börse Optionsscheine nicht vom Leerverkaufs-Verbot betroffen

Mit dem Verbot von Leerverkäufen hat die Bafin nicht nur für Freude gesorgt.

Deutsche Börse Dax Quelle: rtr

Zwar sind die Banken erleichtert, dass damit Druck von ihren Kursen genommen wird. Doch unter Anlegern herrscht nun große Unsicherheit. Inwieweit ist es jetzt überhaupt noch möglich, auf sinkende Kurse zu setzen oder etwa ein Depot abzusichern.

Sabine Reimer von der Bafin stellt klar: „Mit dem Verbot ist nur die spezielle Operation des Leerverkaufens gemeint. Optionsscheine, Knock-Outs, Zertifikate und Eurex-Optionen sind davon nicht betroffen.“

Dass derzeit allerdings manche Emittenten bei Puts auf Finanzwerten nur noch eingeschränkt Kurse stellen, lässt sich mit dem Verbot der Bafin nicht rechtfertigen.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%