Krötenwanderungen

Vor diesen neun PKV-Anbietern wird gewarnt

Anke Henrich
Anke Henrich Reporterin Unternehmen & Märkte

Ein renommiertes Analysehaus bewertet mehrere bekannte Private Krankenversicherungen als fianziell "schwach" bis "sehr schwach". Darunter sind so bekannte Namen wie die Axa.

Krankenversicherung, Geld, Quelle: dpa

Die Experten von Morgen & Morgen haben für ihr Rating 32 private Krankenversicherungen unter die Lupe genommen. Auf Basis von zehn Kennzahlen aus den vergangenen fünf Jahren analysiert sie die wirtschaftliche Stärke der Anbieter. 

Trauriges Ergebnis: Neun Gesellschaften haben schlecht abgeschnitten, elf liegen im Mittelfeld, zwölf haben sich als leistungsstark aus Sicht der Experten bewährt.  Untersucht wurden aussagekräftige Parameter wie die Nettoverzinsung, Abschluss- und Verwaltungskostenquote, Eigenkapital, Wachstum bei den Vollversicherten und die Rücklagen.

Besonders schwach

Als besonders schwach klassifzierte Morgen & Morgen die drei Unternehmen Axa, Mannheimer und Inter. Als schwach gelten ihnen Arag, Central, Gothaer, Münchener Verein, Universa und Württembergische. Maklern, die diese Gesellschaften ihren Kunden trotzdem empfehlen, rät der Chef  des Analysehauses zur besonders guten Begründung. Wohl nicht nur des unbekannten Kunden zuliebe, sondern auch damit der Makler später nicht in Schwierigkeiten gerät.  

Das Rating kennt aber auch eine Spitzentruppe. Besser - im Sinne von finanziell solider - als die Konkurrenz schnitten die Alte Oldenburger, Debeka, DEVK und R+V ab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%