WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Verbraucherschützer Neun von zehn Bankern beraten schlecht

Seite 2/2

Um den Bedarf zu ermitteln, fragten die Verbraucherschützer die finanzielle Situation, die Risikobereitschaft und die Anliegen der Ratsuchenden ab. Diese Angaben wurden mit den Eigenschaften der vorgelegten Verträge verglichen. Verträge wurden als „bedarfsgerecht“ qualifiziert, wenn sie hinsichtlich ihres Risikos und ihrer Flexibilität zur individuellen Situation des Verbrauchers passen. Zudem sollten Verträge kostengünstig und möglichst transparent sein.

In mehr als 50 Prozent der Fälle wurden Verträge verkauft, die nicht der Risikobereitschaft der Verbraucher entsprechen. In 85 Fällen versäumte der Finanzberater die Flexibilität von Anlegern zu erheben und vermittelt unflexible Verträge. Drei Viertel der Verträge waren zu teuer. Es hätte in diesen Fällen Alternativen mit vergleichbarem Chance- und Risikoprofil zu deutlich günstigeren Konditionen gegeben.

Der Experte

„Der Bedarf scheint in der Finanzberatung kaum eine Rolle zu spielen“, sagt Verbraucherschützer Nauhausen. Er hält das gerade im Hinblick auf die Altersvorsorge für besonders kritisch: Verbraucher seien auf gute Beratung angewiesen. Sie könnten den Erfolg der Empfehlung meist erst nach Vertragsende ermitteln. 

Zudem dürfe Falschberatung kein lohnendes Geschäftsmodell sein. „Es fehlen klare Regeln, die dem Verbraucher zu seinem Recht auf unabhängige Informationen verhelfen“, so Nauhausen. Die Verbraucherzentrale fordert daher eine strikte Trennung von Finanzberatung und Vertrieb, klare Qualifikationsvoraussetzungen sowie eine einheitliche Aufsicht durch die Bafin.

Was Kunden tun sollten

Besonnene setzen von Anfang an auf kompetente und verlässliche Beratung. Neben den Verbraucherzentralen punkten hier freie Versicherungsberater und eventuell auch – Makler. Bei der Geldanlage kann sich der Aufwand für eine Honorarberatung rasch bezahlt machen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%