Versicherer Zurich steigert Gewinn um 36 Prozent – Dividende soll steigen

Geringere Belastungen durch die Pandemie stärken das Ergebnis. Quelle: Reuters

Der Schweizer Versicherungskonzern übertrifft die Erwartungen der Analysten fürs Gesamtjahr deutlich – trotz der schweren Naturkatastrophen.

  • Teilen per:
  • Teilen per:

Der Schweizer Versicherer Zurich hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr trotz schwerer Naturkatastrophen gesteigert. Weil die Belastungen durch die Corona-Pandemie zurückgingen, legte der Überschuss im Vergleich zum Vorjahr um 36 Prozent auf 5,2 Milliarden US-Dollar (4,6 Milliarden Euro) zu, wie der Allianz-Konkurrent am Donnerstag in Zürich mitteilte. Dabei profitierte das Unternehmen auch von günstigen Marktkonditionen mit gestiegenen Tarifen.

Von den Prämieneinnahmen im Schaden- und Unfallgeschäft blieb nach Abzug der Aufwendungen für Schäden, Verwaltung und Vertrieb ein so großer Teil übrig wie zuletzt vor 15 Jahren. Von den Ergebnissen sollen auch die Aktionäre profitieren. Die Dividende soll um zehn Prozent auf 22 Franken je Aktie stiegen.

Mit ihren Gewinnzahlen übertraf Zurich die Erwartungen der Analysten klar. Im Vorjahr hatten allein die Folgen der Corona-Pandemie den Konzern mit fast einer Milliarde Dollar belastet. Zuletzt fielen kaum mehr Corona-Belastungen an, wogegen Naturkatastrophen wie Hurrikan „Ida“ in den USA und die Sommer-Unwetter in Europa am Ergebnis zehrten.



„Zurich hat die stärkste Leistung seit langem erzielt“, sagte Konzernchef Mario Greco laut Mitteilung. Er habe volles Vertrauen, dass der Versicherer seine Ziele für 2022 erreichen oder übertreffen wird.

Mehr zum Thema: Die Ergo Pro setzt auf Strukturvertrieb: Junge Leute sollen mit selbst aufgebauten Vertriebsteams superreich werden. Unser Autor ließ sich anwerben. Das Protokoll eines Selbstversuchs.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%