WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Vorsorge Lebensversicherungen werfen erneut weniger Zinsen ab

Wer mit einer privaten Lebens- oder Rentenversicherung für das Alter vorsorgen wollte, hat immer weniger davon. Eine Studie zeigt, dass die Zinsen erneut gefallen sind.

Senioren sitzen auf einer Parkbank. Die Zinsen für Lebensversicherungen sind erneut gefallen. Quelle: dpa

Private Lebens- und Rentenversicherungen in Deutschland werfen laut einer Studie immer weniger für ihre Kunden ab. Die Verzinsung aus Garantiezins und Überschussbeteiligung sinke 2015 auf durchschnittlich 3,33 Prozent, nach 3,54 Prozent im vergangenen Jahr, heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der Ratingagentur Assekurata. Die Niedrigzinsen an den Finanzmärkten nagen seit Jahren an der Rendite des Altersvorsorge-Klassikers.

Bei neuen Verträgen liege die Rendite sogar nur noch knapp über der Marke von drei Prozent. Kunden mit alten Verträgen bekommen dagegen vielfach mehr, da sie noch von Garantiezinsen von bis zu 4 Prozent profitieren. Für Verträge, die seit Anfang 2015 abgeschlossen werden, liegt der vom Bundesfinanzministerium festgesetzte Zins hingegen nur noch bei 1,25 Prozent.

Dafür verprassen Deutsche ihre Lebensversicherung
Platz 10: Hobbys (1,7 Prozent)Rund 40 Milliarden Euro zahlen deutsche Versicherer jährlich für auslaufende Lebensversicherungen aus. Das stecken nur 1,7 Prozent der Empfänger in ihre eigenen Hobbys. Die Zahlen stammen von der Gothaer Versicherung. Diese hat die Gesellschaft für Konsumforschung GfK beauftragt, über 1.000 Deutsche zu ihren "Zahltag-Wünschen" zu befragen, wenn die Lebensversicherung fällig ist. Quelle: dpa
Platz 9: Zweit-Wohnsitz im Ausland (2,7 Prozent)Ein Domizil an der Sonne gilt als klassische Ausgabe für Senioren. Dabei wollen nur 2,7 Prozent der Befragten ihre Lebensversicherung für eine Immobilie auf Mallorca und Co. verprassen. Quelle: dpa
Platz 8: Erfüllung von Kauf-Wünschen (3 Prozent)Deutschlands Senioren geben sich bescheiden. Auch dem Klischee des Rentners, der sich endlich ein Cabrio leisten kann, wollen sie nicht folgen. Nur drei Prozent wollen sich solche teuren Wünsche erfüllen, wenn die Lebensversicherung fällig ist. Quelle: dpa
Platz 7: Wohnung oder Haus kaufen (7,7 Prozent)Deutlich mehr Befragte wollen im Alter eine Immobilie kaufen: 7,7 Prozent planen ihre Lebensversicherung dafür einzusetzen. Die Rekord-Preise zahlreicher Immobilien in München, Düsseldorf oder Frankfurt können sich ohnehin nur noch junge Glücksritter oder eben "Best-Ager" leisten. Der Deutschen Bank zufolge stiegen die Immobilienpreise in Großstädten seit 2008 jährlich um sieben Prozent. Quelle: dpa
Platz 6: Anlage für Kinder oder Enkelkinder (9,3 Prozent)Viele Deutsche geben sich bei der Lebensversicherung uneigennützig: 9,3 Prozent nutzen die Auszahlung, um sie wieder für ihre Kinder oder Enkelkinder anzulegen. Quelle: obs
Platz 5: Renovierungen (10,7 Prozent)Im Alter haben sich viele Deutsche oft schon Haus und Grund zugelegt - und bringen mit ihrer Lebensversicherung Haus und Wohnung wieder in Schuss. 10,7 Prozent der Befragten haben Renovierungen als "Zahltag-Wunsch" angegeben. Quelle: dpa
Platz 4: Weitersparen (11,8 Prozent)Kaum ist das ersparte Geld da, soll es wieder reinvestiert werden: 11,8 Prozent wollen nach der Auszahlung ihrer Lebensversicherung weiter sparen. Quelle: dpa

Die Verzinsung aus Überschussbeteiligung und Garantiezins bezieht sich nur auf den Sparanteil der Beiträge, der nach Abzug der Kosten des Versicherers angelegt wird. Die Kosten mindern die Verzinsung laut Assekurata im Schnitt um 0,79 Prozentpunkte. Die Ratingagentur hat 64 Unternehmen mit einem Marktanteil von 89 Prozent untersucht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%