WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Wegen Niedrigzinsen Generali verkauft vier Millionen Lebensversicherungsverträge an Abwickler

Generali will seine Tochter Generali Leben an den Abwickler Viridium verkaufen. Das ist bislang der mit Abstand größte Verkauf dieser Art. Die BaFin muss der Transaktion aber noch zustimmen.

Wegen Niedrigzinsen: Generali verkauft Lebensversicherungen Quelle: Reuters

MünchenDer italienische Versicherungskonzern Generali verkauft seine stillgelegte deutsche Tochter Generali Leben mit rund vier Millionen Kunden an den Lebensversicherungs-Abwickler Viridium. 89,9 Prozent an der Generali Leben sollen an das Unternehmen aus Neu-Isenburg bei Frankfurt gehen, hinter dem der Finanzinvestor Cinven und die Hannover Rück stehen, wie Generali am Donnerstag in Triest mitteilte. Generali Leben wird dabei mit bis zu einer Milliarde Euro bewertet. 300 Mitarbeiter, die sich um das 37,1 Milliarden Euro schwere Portfolio kümmern, sollen in eine neue Servicegesellschaft wechseln.

Generali Leben ist bisher der mit Abstand größte Verkauf eines Lebensversicherungs-Portfolios an einen Abwickler. Die Finanzaufsicht BaFin muss der Transaktion aber noch zustimmen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%