WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Finanzsektor EZB will im Juli über Dividendenzahlungen der Banken entscheiden

Die Geldhäuser sind derzeit dazu aufgerufen, entweder keine oder nur in begrenztem Umfang Dividenden zu zahlen oder Aktien zurückzukaufen. Wird diese Beschränkungen aufgehoben?

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Entscheidung, ob die verhängten Beschränkungen von Dividenden-Zahlungen der Geldhäuser aufgehoben werden, ist für den 23. Juli anberaumt. Quelle: dpa

Die Bankenaufseher der EZB wollen im Juli entscheiden, ob die in der Corona-Krise verhängten Beschränkungen von Dividenden-Zahlungen der Geldhäuser aufgehoben werden. „Wir haben eine Entscheidung in unserem Board für den 23. Juli anberaumt und wir werden das kurz danach kommunizieren“, sagte EZB-Chefbankenaufseher Andrea Enria am Dienstag auf einer Online-Veranstaltung.

Die Bankenwächter der Europäischen Zenralbank hatten wegen der Corona-Krise die Geldhäuser dazu aufgerufen, bis Ende September des laufenden Jahres entweder keine oder nur in begrenztem Umfang Dividenden zu zahlen oder Aktien zurückzukaufen. Banken, die Dividenden an ihre Aktionäre zahlen oder Aktien zurückkaufen wollten, müssen laut EZB profitabel sein und eine robuste Kapitalentwicklung haben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%