WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Flaggschiff-Computer Apple verlegt angeblich Fertigung des Mac Pro nach China

Laut einem Zeitungsbericht will Apple den 6000 Dollar teuren Computer in China fertigen lassen. Der Schritt wäre wegen des Handelskonflikts brisant.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

New York Der Elektronik-Riese Apple verlegt einer Zeitung zufolge die Fertigung seines Flaggschiff-Computers Mac Pro von den USA nach China. Mit dem Bau des 6000-Dollar-PCs sei Quanta Computer beauftragt worden, berichtete das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

In einer Stellungnahme von Apple hieß es, der Mac Pro werde in Kalifornien entwickelt und enthalte Komponenten aus zahlreichen Ländern. Der Zusammenbau sei nur ein Teil des Fertigungsprozesses.

Eine Verlegung wäre auch wegen des Handelskonflikts zwischen den USA und China brisant. Beide Staaten überziehen sich mit Zöllen und Gegenzöllen.

Mehr: Der Erfolg von Apple ist ohne Chefdesigner Jony Ive nicht denkbar. Der Brite prägte die Ästhetik von iMac, iPod und iPhone. Wie geht es nach seinem Ausstieg weiter?

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%