Flüssigerdgas Explosion in texanischer LNG-Anlage – Folgen für Produktion noch unklar

In einer Flüssigerdgas-Großanlage in Texas kam es zu einer Explosion. Die Nachricht des Zwischenfalls führte zu einem Rückgang der Erdgas-Futures in den USA um etwa sechs Prozent.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Der weltweite Bedarf an LNG ist deutlich angestiegen. Quelle: AP

Eine Großanlage zur Produktion von Flüssigerdgas (LNG) in Texas ist am Mittwoch nach einer Explosion in Brand geraten. Dem Betreiber-Unternehmen Freeport LNG zufolge gab es keine Verletzten, die Feuer seien später unter Kontrolle gebracht worden. Das Unternehmen machte keine Angaben zur Brandursache und auch nicht zu etwaigen Folgen für die Produktion.

Die örtliche Polizei wurde nach eigenen Angaben nicht über eine Schließung informiert, was in derartigen Fällen die Regel sei. Die Anlage liegt an der Golfküste des US-Bundesstaates. Ein dort vor Anker liegender LNG–Tanker wurde in sichere Entfernung verlegt.

Die Nachricht von der Explosion führte zu einem Rückgang der Erdgas-Futures in den USA um etwa sechs Prozent. Ein Ausfall der Anlage würde zu einem Rückgang der Nachfrage auf dem US-Markt führen. Der weltweite Bedarf an Flüssigerdgas ist seit dem russischen Einmarsch in die Ukraine deutlich angestiegen. Insbesondere europäische Staaten versuchen ihre Abhängigkeit von russischen Energieträgern zu verringern.

Mehr: „Wir müssen deutlich schneller vorankommen“: Industrie klagt über Hürden für Wasserstoff-Investitionen

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%