WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Fondsgeschäft Allianz stellt weitere Übernahmen in Aussicht

Anfang 2016 übernahm die Allianz den Anleihemanager Rogge Global Partners. Andreas Utermann, Chef der Fondstochter Allianz Global Investors, kündigt jetzt im einem Interview an: „Da wird noch mehr kommen.“

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Fondstochter Allianz Global Investors plant weitere Zukäufe. Quelle: dpa

Berlin Die Allianz plant weitere Zukäufe im Fondsgeschäft. „Letztes Jahr haben wir schon den Anleihemanager Rogge Global Partners übernommen, außerdem haben wir einzelne Teams diverser Häuser zu uns geholt“, sagte der Chef der Fondstochter Allianz Global Investors, Andreas Utermann, der Zeitung „Welt am Sonntag“. „Da wird noch mehr kommen“, ergänzte er laut Vorabbericht. 2016 seien erstmals seit 40 Jahren die Gesamteinnahmen der Fondsbranche zurückgegangen. „Da ist eine Konsolidierung unausweichlich, zumal auch die Regulierungs- und Vertriebskosten immer weiter steigen“, erläuterte Utermann.

An den Börsen ist derzeit die Hängepartie bei der Bildung einer neuen Bundesregierung ein Thema. Das Scheitern der Gespräche über eine Jamaika-Koalition habe die politische Unsicherheit vergrößert, sagte Utermann. „Deshalb ist in den nächsten Wochen eine höhere Volatilität zu erwarten, je nachdem, aus welcher Richtung der politische Wind in Berlin weht.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%